Trunkenheitsfahrt – Sportmotorboot

Potsdamer Havel (PHv), Oberer Templiner See, Fähre Kiewitt – 

Freitag, 04.09.2020, 20:35 Uhr – 

Durch die Streifenbesatzung der WSP 4 wurde nach Sonnenuntergang ein kleines Sportboot ohne die erforderliche Nachtbeleuchtung fahrend auf Höhe der Fähre Kiewitt festgestellt. Die anschließende Kontrolle brachte ein mögliches Motiv zum Vorschein. Der offenbar betrunkene Sportbootführer erreichte in einem Atemalkoholvortest einen Wert von 2,16 Promille. Damit wurde ihm die Weiterfahrt vor Ort untersagt und im eingeleiteten Strafverfahren eine Blutprobe zur Beweissicherung angeordnet. Das führerscheinfrei zu fahrende Boot konnte durch einen nüchternen Bootsinsassen zur heimischen Liegestelle gebracht werden.

%d Bloggern gefällt das: