Über 4 Promille: Rettungsmaßnahmen im Bahnhof Hamburg-Altona veranlasst

#Hamburg (ots)

Am 14.05.2021 gegen 16.20 Uhr entdeckte eine Präsenzstreife der Bundespolizei einen offensichtlich hilflosen Mann im Bahnhof Altona am Boden liegend. Der Mann konnte sich nicht mehr selbstständig aufrichten und war stark alkoholisiert.

Bundespolizisten richteten den 38-Jährigen auf und verbrachten ihn gestützt zum Bundespolizeirevier im Bahnhof. Der Mann war nicht mehr „verkehrsfähig“; ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 4,29 Promille.

Die Polizeibeamten forderten daraufhin umgehend einen Rettungswagen an. Der Mann wurde anschließend mit dem RTW zur kontrollierten Ausnüchterung in ein Krankenhaus verbracht.

%d Bloggern gefällt das: