Übermüdeter Autofahrer fährt frontal gegen 40-Tonner

#Münster (ots)

Am Freitagmorgen (31.01., 07: 20 Uhr) fuhr ein 53-jähriger VW-Fahrer auf Bundesstraße 51 frontal in den LKW eines 37-jährigen Sassenbergers und verletzte sich dabei schwer.

Der 53-jährige Autofahrer befuhr die Umgehungsstraße in Fahrtrichtung Warendorf. Er geriet circa 300 Meter nach der Anschlussstelle Wolbecker Straße in den Gegenverkehr und stieß dort mit einem 40-Tonner zusammen. Erste Ermittlungen ergaben, dass der Münsteraner aufgrund von Übermüdung die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Die Umgehungsstraße musste für eine Stunde komplett gesperrt werden. Für eine weitere Stunde wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr.

%d Bloggern gefällt das: