Überraschungspaket – Zoll stellt Tabak und Zigaretten sicher

#Nürnberg (ots)

HZA-N: Überraschungspaket - Zoll stellt Tabak und Zigaretten sicher

Fast 100 Kilo Feinschnitt – Tabak und über 59.000 Zigaretten fanden Zöllner der Kontrolleinheit Flughafen des Hauptzollamts Nürnberg vor zwei Wochen bei Kontrollen in einem Paketverteilzentrum.

Auf einer Europalette befand sich ein großer Karton, der 29 kleinere enthielt. Beim Öffnen der Pakete fanden die Zöllner das Schmuggelgut, das auf dem Weg von Bulgarien nach Belgien war.

Da Versender und Empfänger im Ausland sitzen, wurde ein Steuerstrafverfahren zunächst gegen Unbekannt eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen übernimmt das Zollfahndungsamt München – Dienstsitz Nürnberg. Zigaretten und Tabak wurden sichergestellt und werden nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Wichtige Zusatzinfo:

Im Postversand innerhalb der EU gibt es für Tabakwaren keine Frei- oder Richtmenge! Dies gilt sowohl für Sendungen von privat an privat als auch von einem Versandhändler an privat.

Werden Tabakwaren aus anderen Mitgliedstaaten der EU ohne gültige deutsche Steuerzeichen versendet, so liegt ein Verstoß gegen das Tabaksteuergesetz vor.

Da Tabakwaren ohne deutsche Steuerzeichen in Deutschland nicht verkehrsfähig sind, werden sie von der Zollverwaltung bereits bei der Lieferung sichergestellt und vernichtet.

%d Bloggern gefällt das: