Ukrainische Rentnerin gesund aufgefunden

#Szczecin (Polen) – 

Die 75-jährige ukrainische Staatsbürgerin Olha Prychyshyna wurde auf Grund eines Bürgerhinweises in einem Hostel in Szczecin (Polen) durch die polnische Polizei gesund angetroffen. Die Rentnerin gab an, in ihr Heimatland zurückkehren zu wollen. Sie war seit dem Wochenende durch ihre Familie in Eichwalde als vermisst gemeldet worden. Seitdem wurde nach der Frau mit Hilfe von Rettungshunden, dem Polizeihubschrauber sowie Drohnen gesucht.

Die Polizei bedankt sich für die Unterstützung der Medien sowie der Bevölkerung.

Ausgangsmeldung vom 27.03.2022

Frau vermisst – Polizei bittet um Mithilfe

#Eichwalde: Seit Sonntagmittag wird die 75-jährige Olha Prychyshyna aus Eichwalde vermisst. Die Ukrainerin ist als Kriegsflüchtling seit wenigen Wochen in Deutschland und wohnt seitdem in der Wohnung der Tochter am Schillerplatz. Zuletzt wurde die Vermisste am Sonntag um 13:00 Uhr gesehen und ist seitdem verschwunden. Frau Prychyshyna ist durch die Kriegserlebnisse vermutlich traumatisiert sowie orientierungslos und befindet sich wahrscheinlich in einer hilflosen Situation. Die Vermisste trug zuletzt eine dunkle Hose, dunkle Turnschuhe, eine schwarze Jacke und ein gelbes Kopftuch. Sie ist etwa 150 Zentimeter groß, schlank und trägt kurze dunkle Haare.

Im Rahmen der bisherigen polizeilichen Suchmaßnahmen konnte die Vermisste nicht aufgefunden werden. Daher wendet sich die Polizei nun an die Öffentlichkeit und fragt:

  • Wer hat Olha Prychyshyna seit Sonntagmittag in Eichwalde oder in der Umgebung gesehen?
  • Wer kann Hinweise zu ihrem derzeitigen Aufenthaltsort geben?

Mit Ihren sachdienlichen Hinweisen wenden Sie sich bitte an die Polizeiinspektion Dahme-Spreewald in Königs Wusterhausen unter der Telefonnummer 03375 270 0 oder den Polizeinotruf 110.

Hinweise nimmt die Polizei des Landes Brandenburg auch im Internet unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben entgegen.

%d Bloggern gefällt das: