Unbekannte Frau schlägt Mutter ins Gesicht und zerrt am Kinderwagen

#Bremen (ots)

03.06.2021 / 09:30 Uhr

Hauptbahnhof Bremen: Eine unbekannte Frau hat einer 28-jährigen Mutter ins Gesicht geschlagen. Dabei soll sie diese rassistisch beleidigt haben. Vorausgegangen war eine friedliche Diskussion unter drei Müttern mit Kinderwagen zur Einstiegsreihenfolge an einem Fahrstuhl.

Nach ersten Ermittlungen der Bundespolizei wollte die Geschädigte zusammen mit einer weiteren Mutter und ihren Kleinkindern mit zwei Kinderwagen gemeinsam im Fahrstuhl des Bahnsteigs 8 abwärtsfahren. Eine weitere Frau – ebenfalls mit einem Kinderwagen – ließ der 28-Jährigen den Vortritt.

In diesem Moment soll sich jedoch eine unbeteiligte Frau in aggressiver Weise eingemischt haben: Auf Videoaufnahmen ist erkennbar, wie sie den Kinderwagen der Geschädigten zurück zerrt und ihr ins Gesicht schlägt, um den Kinderwagen einer blonden Frau in den Fahrstuhl zu schieben. Dabei soll die Unbekannte die beiden zusammen fahrenden Mütter in Bezug auf deren afrikanisch wirkenden Migrationshintergrund rassistisch beleidigt haben. Der Vorfall erregte öffentliches Aufsehen.

Die unbekannte Frau, welche die Mutter geschlagen hat, wird wie folgt beschrieben: 55 – 60 Jahre alt, Schulterlange graue oder graublonde Haare, schwarze Hornbrille, blau-violetter Sommermantel mit Kapuze, rosafarbene Bluse, Umhängetasche mit schwarzem Lederboden und violettem Blumenmuster. Die Frau verließ den Hauptbahnhof um 09:42 Uhr durch den Hauptausgang.

Die Bundespolizeiinspektion Bremen bittet um Zeugenhinweise zur Identität der Unbekannten und zum Inhalt der Beleidigungen: Telefon 0421/16299-777

%d Bloggern gefällt das: