Unbekannte Frau schubst und boxt Kinder in Straßenbahn

#Potsdam; Tram-Haltestelle Bahnhofsvorplatz – 

20.08.2020; 07.20 Uhr – 

Zwei Schwestern (10, 13 Jahre) fuhren gestern Morgen mit der Straßenbahnlinie 91 zum Potsdamer Hauptbahnhof. Als sie austeigen wollten, soll eine unbekannte Frau, die auch an dieser Haltestelle ausstieg, eines der Mädchen weggeschubst und das andere Mädchen in den Bauch geschlagen haben. Das erste Mädchen fiel darauf hin und verletzte sich am Fuß. Die beiden Mädchen vertrauten sich einer Erzieherin an, welche die Polizei informierte. Es wurde eine Strafanzeige wegen Körperverletzung aufgenommen. Die Täterin wurde wie folgt beschrieben:

–              weiblich, 40-50 Jahre

–              ca. 170 cm groß

–              rot-braune Haare, zum Zopf gebunden

–              schlank

–              weiße oder blaue Hose, Sandalen, T-Shirt, schwarze Tasche

Wer ebenfalls Zeuge des Sachverhalts war oder die Frau kennt, meldet sich bitte bei der Potsdamer Polizei unter 0331-5508-0.

%d Bloggern gefällt das: