Unbekannte versuchen Hund von Frau zu rauben

#Berlin – Drei Unbekannte haben gestern Abend in Tempelhof versucht, einer Frau den Hund zu rauben.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war die 41-Jährige gegen 19.30 Uhr mit ihrem Staffordshire Bullterrier auf dem Parkweg zwischen der Alarichstraße und dem Tempelhofer Ufer unterwegs, als ihr drei Männer entgegenkamen, von denen einer den Hund zunächst streichelte und ihn anschließend in den Arm nahm. Der Unbekannte soll nun an der Leine des Tieres gezogen und die 41-Jährige aufgefordert haben, die Leine loszulassen. Als die Frau sich weigerte, schlug er ihr mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Der 41-Jährigen gelang es, sich von den Männern zu lösen und mit ihrem Hund zum Tempelhofer Damm zu flüchten. Das Trio entfernte sich derweil unerkannt. Die Hundehalterin erlitt mehrere Hämatome im Gesicht und wurde zunächst vor Ort ambulant behandelt.

Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 4 führt die weiteren Ermittlungen.

%d Bloggern gefällt das: