Unbekannter Mann niedergeschlagen – Bundespolizei sucht Zeugen

#Berlin-Spandau (ots)

Nachdem zwei junge Männer am Donnerstagabend einen Mann im Bahnhof Spandau brutal angegriffen haben, sucht die Bundespolizei nach Zeugen und Hinweisen zum unbekannten Opfer.

Gegen 20 Uhr gerieten die drei Männer im Fußgängertunnel in einen Streit. Einer der beiden Angreifer zerschlug eine Glasflasche, die er in der Hand hielt, und attackierte mit dem abgebrochenen Flaschenhals den Oberkörper des Opfers. Nachdem der Mann zu Boden ging, schlugen und traten die beiden Angreifer wiederholt gegen den Körper und den Kopf. Eine Reisende alarmierte den Notruf, woraufhin sich alle Beteiligten zunächst entfernten. Die Bundespolizei fahndete zunächst erfolglos nach den Männern. Die Beamten sicherten Videodaten sowie Beweismittel.

Kurz vor Mitternacht erkannten Bundespolizisten die beiden Angreifer anhand der Videoaufzeichnungen vor dem Bahnhof Spandau wieder und nahmen sie vorläufig fest. Sie setzten die beiden 19-jährigen Deutschen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß.

Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht nach Zeugen. Wer hat die Tat am Donnerstag, den 6. Mai 2021 gegen 20 Uhr beobachtet und kann Angaben zu dem unbekannten Opfer machen oder sonstige sachdienliche Hinweise zum Vorfall geben? Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Hotline 0800 / 6888000 und unter 030 / 20622 93 60 entgegen.

%d Bloggern gefällt das: