Unerlaubte Einreise auf dem Sattelauflieger eines LKW

#Appenweier (ots)

Im Rahmen der intensivierten Kontroll- und Fahndungsmaßnahmen im Grenzgebiet zu Frankreich, haben Beamte der Bundespolizei gestern Nachmittag an der Tank-und Rastanlage Renchtal sechs afghanische Staatsangehörige festgestellt.

Sie konnten keinerlei Ausweispapiere vorlegen und gaben an, auf dem Sattelauflieger eines LKW hierhergekommen zu sein. Auch der betreffende LKW samt Fahrer konnte ausfindig gemacht werden. Der rumänische Fahrer gab an, über Rumänien und Österreich nach Deutschland gefahren zu sein. Beim Halt auf der Tank-und Rastanlage habe er Geräusche vom Sattelauflieger vernommen und diesen geöffnet. Daraufhin habe er die sechs Personen bemerkt. Trotz der winterlichen Temperaturen waren alle Personen unversehrt.

In welchem Land sie auf den Sattelauflieger gelangten, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Die 16-24-jährigen afghanischen Staatsangehörigen stellten Asylanträge und wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen an die Landeserstaufnahmestelle nach Karlsruhe weitergeleitet, bzw. dem Jugendamt übergeben.

Auch der LKW-Fahrer konnte die Dienststelle wieder verlassen. Der Straftatverdacht gegen ihn bezüglich einer Schleusung erhärtete sich nicht.

%d Bloggern gefällt das: