Unfall auf regennasser Autobahn

BAB 2 zwischen AS Brandenburg und AS Netzen in Richtung Berlin – 

Dienstag, 25.05.2021, 17:20 Uhr – 

 

Mit seinem PKW BMW fuhr am Dienstag ein 20-Jähriger auf dem linken von drei Fahrstreifen der Autobahn, als sein Fahrzeug ins Schleudern geriet. Er verlor daraufhin die Kontrolle über das Auto und prallte zunächst gegen die Mittelleitplanke. Dann schleuderte das Auto über alle drei Fahrspuren und kollidierte mit einem PKW Skoda, der auf der rechten Fahrspur unterwegs war. Der BMW prallte schließlich gegen die rechte und dann wieder die Mittelleitplanke und kam zum Stehen. Der Skoda wurde durch den seitlichen Aufprall gegen die rechte Schutzplanke gedrückt, überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer des BMW, seine 19-jährige Beifahrerin und der 19-jährige Fahrer des Skoda wurden leicht verletzt. Alle drei wurden zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. An der Unfallstelle kam auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz.

Die Ursache des Unfalls ist noch unklar. Zum Unfallzeitpunkt soll es nach Zeugenangaben sehr stark geregnet haben. Nun wird im Rahmen der Ermittlungen geprüft, ob der BMW-Fahrer möglicherweise mit unangepasster Geschwindigkeit gefahren sein könnte. Es wurde eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 20.000 Euro.

Für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen wurde die Richtungsfahrbahn gesperrt.

%d Bloggern gefällt das: