Unfall durch Verschalten

 BAB 10 –                                

 

Am 16.09.2020 um 14:05 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Sachschaden auf der Bundesautobahn 10 in Fahrtrichtung Autobahndreieck Havelland. Dabei befuhr ein 54-jähriger Fahrer eines PKW Mercedes den linken Fahrstreifen im Arbeitsstellenbereich zwischen dem Autobahndreieck Kreuz Oranienburg und der Anschlussstelle Oberkrämer. Als der Fahrer des Mercedes auf den rechten Fahrstreifen wechseln wollte verschaltete sich dieser, wodurch der PKW abrupt abgebremst wurde. Ein nachfolgender 48-jähriger Fahrer eines PKW VW erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Mercedes auf. An beiden weiterhin fahrbereiten PKW entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.

 

%d Bloggern gefällt das: