Unfall im Autobahndreieck

BAB 10 zwischen AS Ferch und AS Glindow in Richtung Hamburg – 

Montag, 30.08.2021, 13:20 Uhr – 

Der Fahrer eines PKW Ford ist am Montag bei einem Unfall im Autobahndreieck Potsdam leicht verletzt worden. Der 50-Jährige wollte am Autobahndreieck auf der BAB 10 bleiben und hatte sich dazu bereits nach eigenen Angaben auf dem linken der zwei in seiner Fahrtrichtung führenden Fahrstreifen eingeordnet. Kurz vor dem Abzweig der BAB 9 soll dann nach Angaben des Mannes ein noch unbekannter Fahrer eines Kleinbusses plötzlich von der Fahrbahn in Richtung BAB 9 zu ihm auf die Fahrbahn der Tangente der BAB 10 herübergezogen haben. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, sei er dem Fahrzeug ausgewichen. Dabei sei er von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Leitplanke geprallt. Der Mann lehnte eine medizinische Untersuchung am Unfallort durch Rettungskräfte ab und wollte sich selbständig zum Arzt begeben. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 10.500 Euro. Es wurde eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen.

%d Bloggern gefällt das: