Unfall mit Streufahrzeug

#Hildesheim (ots)

 

Alfeld/Sibbesse

Am 1. Weihnachtsfeiertag, gegen 06.00 Uhr, kam es auf der L 485, zwischen Alfeld und Sibbesse, kurz vor Wrisbergholzen, zu einem Verkehrsunfall mit einem Streufahrzeug der Straßenmeisterei Gronau. Der Streuwagen war auf der abschüssigen Straße in Richtung Sibbesse unterwegs, als er kurz nach Durchfahren einer Kurve auf der extrem winterglatten Fahrbahn ins Rutschen geriet. Zunächst kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab. Durch das Gegenlenken geriet das schwere Fahrzeug dann auf die linke Fahrzeugseite und stieß dort frontal gegen die Schutzplanke und einen Straßenbaum. Durch den Anstoß an die Schutzplanke, geriet diese unter Spannung, sprang auf einer Länge von über 100 Metern katapultartig aus den Verankerungen der Pfosten, und wurde in ganzer Länge quasi über mehrere Meter auf die Fahrbahn geschleudert. Die Schutzplanke stieß gegen einem dem Streufahrzeug folgenden PKW, der dadurch ebenfalls beschädigt wurde. An dem Streufahrzeug entstand im Frontbereich erheblicher Sachschaden von ca. 15.000,- Euro. Aufgrund der umfangreichen Räumung der Unfallstelle und komplizierten Bergung des Streufahrzeuges, das mit ca. 8 Tonnen Streusalz beladen war, kam es auf der Strecke bis 09.30 Uhr zu erheblichen Einschränkungen des Fahrzeugverkehrs. Verletzt wurde bei diesem Verkehrsunfall niemand.

%d Bloggern gefällt das: