Ungebremst mit Bus kollidiert

#Berlin – In Reinickendorf fuhr vorgestern Abend ein betrunkener Fahrer laut Zeugen ungebremst in einen stehenden BVG Bus. Gegen 22 Uhr hielt der Bus der Linie 122 in der Teichstraße, um Personen aussteigen zu lassen. Gemäß Zeugen soll der Bus bereits einige Zeit gestanden haben, als ein Mercedes, der in der Teichstraße in Richtung Lindauer Allee unterwegs war, von hinten ungebremst auffuhr. In dem Mercedes lösten alle Airbags aus. Der 33-jährige Fahrer blieb unverletzt, konnte jedoch kaum auf seinen Beinen stehen und war deutlich alkoholisiert. Eine freiwillig durchgeführte Atemkontrolle ergab bei ihm einen Wert von drei Promille. Polizeikräfte brachten ihn für eine Blutentnahme in einen Polizeigewahrsam.

Bei dem Unfall war eine 26-Jährige, die sich im Bus befand, gestürzt und hatte sich leichte Verletzungen zugezogen. Auf eine Behandlung verzichtete die Frau.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Die Ermittlungen dauern an.

%d Bloggern gefällt das: