Werbeanzeigen

Ungewöhnliche Tierrettung

#Düren (ots)

Zu einem Verkehrsunfall auf der BAB 4 zwischen Düren und Merzenich wurde die Feuerwehr Düren am 19.06.2020 gegen 20:40 Uhr alarmiert. Bei Eintreffen an der Unfallstelle fand man einen Transporter auf der Seite liegend vor, der aufgrund eines geplatzten Reifens verunfallte. Bei der Ladung handelte es sich um Meeresfrüchte und lebendige Krabben, die teilweise über die Autobahn und den Randstreifen verteilt lagen. Die lebendigen Tiere wurden von Kräften der Feuerwehr Düren zum Feuerschutztechnischen Zentrum nach Kreuzau transportiert. Dort werden sie in einem Kühlbehälter artgerecht zwischengelagert. Wir haben die Hoffnung, dass sich in der nächsten Woche ein Zoo findet, der die Tiere aufnehmen kann. Die beiden Insassen wurden leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der ganze Einsatz dauerte bis spät in die Nacht.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: