„Unsere Zwanzig für Potsdam“ startet Neuauflage – Bewerbungsstart und Infoabend für die Potsdam-Crowd der Stadtwerke

Unter dem Motto „Unsere Zwanzig für Potsdam“ veranstalten die Stadtwerke Potsdam erneut eine besondere Aktion in der Potsdam-Crowd. Diese geht jetzt in die Bewerbungsphase für interessierte Projektstarter. Gefragt sind 20 Projekte aus den Bereichen Bildung, Kultur, Soziales und Sport in unserer Stadt. Die Stadtwerke unterstützen mit insgesamt 20.000 Euro.

 

Stadtwerke-Geschäftsführerin Sophia Eltrop: „Die Erfahrungen mit ,Unsere Zwanzig für Potsdam‘ waren im vergangenen Herbst sehr gut. In Potsdam engagieren sich so viele Vereine und Initiativen, für die es sich lohnt, sie zu unterstützen. Das wollen wir wiederholen. Mit der Potsdam-Crowd kann jedermann die Vielfalt unserer Stadt fördern und noch mehr mitgestalten. Selbst mit vielen kleinen Beträgen kann man eine große Wirkung für Potsdam erzielen.“

 

Und das funktioniert so: Ab einer Förderung von mindestens zehn Euro durch Unterstützer, kommen 20 Euro aus dem Stadtwerke-Fördertopf dazu, solange das Budget von 20.000 Euro nicht aufgebraucht ist.

 

Das sind die nächsten Schritte:

 

Ehrenamtliche, Vereine, Stiftungen, gemeinnützige Organisationen und Privatpersonen können bis zum 31. Oktober 2021 ihre Projekte einreichen. Über die Potsdam-Crowd der Stadtwerke Potsdam ist es einfach, digital und transparent. Die Bewerber können ihre Projekte auf der Crowdfunding-Plattform potsdam-crowd.de anlegen, verbunden mit einer Projektidee und der Zielsumme; Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2021.

 

Um Interessenten den Bewerbungsprozess zu erleichtern, bieten die Stadtwerke mit dem Plattformbetreiber fairplaid einen Crowdfunding-Infoabend an. Dort erhalten alle Interessierten eine Schritt für Schritt-Anleitung zum erfolgreichen Projektstart. Der Infoabend am 30. September 2021 beginnt um 17 Uhr auf dem Gelände des Luftschiffhafens und dauert ca. 1 1/2 Stunden. Der 1.VfL Potsdam 1990 e.V als erfolgreicher Crowd-Teilnehmer wird berichten. Im Anschluss sind alle Teilnehmenden des Infoabends noch eingeladen zum Handballspiel des 1.VfL Potsdam gegen Füchse II aus Berlin. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr.

 

Anmeldeschluss für den Infoabend ist der 27. September 2021. Für den Besuch des Infoabends und das folgende Handballspiel gilt nach derzeitigem Stand die 3G-Regel (erforderlich sind Geimpft-, Genesenen- oder Getesteten-Nachweise).

 

Nach dem 31. Oktober prüfen die Stadtwerke die Bewerbungen und lassen alle an der Aktion teilnehmenden Projekte am 19. November 2021 gleichzeitig online gehen. Und dann gilt es, 20 Tage lang vom 19. November bis 09. Dezember die erforderlichen Unterstützungsgelder einzuwerben.

 

Die Potsdam-Crowd wurde Mitte Dezember 2018 eingeführt. Seitdem haben 54 Projekte aus Potsdam für Potsdam erfolgreich Gelder eingeworben. Es ist ein heterogener Projektmix – so bunt wie Potsdam. Bisher sammelten 4.336 Unterstützer insgesamt 310.665 Euro. An der erreichten Zielsumme haben die Stadtwerke mit ihrem Fördertopf einen Anteil von rund 20 Prozent.

 

Die Stadtwerke Potsdam nutzen die Crowdfunding-Plattform des Verbandes Kommunaler Unternehmen e.V. (VKU). Crowdfunding ist eine Form der Finanzierung („funding“) durch eine Menge („crowd“) von Internetnutzern. Spende oder Beteiligung für soziale, kulturelle oder sportliche Projekte werden über Websites und spezielle Plattformen aufgerufen. Auf der Website potsdam-crowd.de können sich potenzielle Unterstützer Potsdamer Projekte ein genaues Bild machen, was sie in welcher Höhe unterstützen würden.

%d Bloggern gefällt das: