Werbeanzeigen

#unserefreiheit: ZDF zieht Bilanz zum Themenschwerpunkt über Demokratie und Freiheit

Das gab es noch nie: ein großer Themenschwerpunkt über 171 Tage im ZDF-Programm, in der ZDFmediathek und in den sozialen Medien – vom 70. Jahrestag der Unterzeichnung des Grundgesetzes am 23. Mai bis zum 9. November 2019, dem 30. Jahrestag des Mauerfalls. Die Jahrestage hat das ZDF zum Anlass genommen, mit Dokumentationen, Fernsehfilmen, zahlreichen Beiträgen und Erklärfilmen über die Bedeutung der Demokratie und die jüngere deutsche Geschichte zu informieren. Begleitet wurde der umfangreiche Programmschwerpunkt von der größten Social-Media-Aktion, die das ZDF bisher umgesetzt hat. Über ein halbes Jahr hinweg wurde unter #unserefreiheit an jedem Tag ein neuer Inhalt in den sozialen Medien gepostet.

ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut: „Demokratie lebt vom Austausch und vom Mitmachen. Mit der Kampagne #unserefreiheit haben wir viele Menschen mit Fragen zu Grundrechten und freiheitlicher Gesellschaft in Berührung gebracht. Im Netz haben wir einen Raum geschaffen, in dem 171 Tage lang intensiv diskutiert und gestritten wurde über die Frage, was Freiheit heute bedeutet.“

Allein mit den großen Dokumentationen und Fernsehfilmen zu den Jahrestagen kamen die Fernsehzuschauer bei insgesamt 38 Ausstrahlungen in der ZDF-Programmfamilie 44,96 Millionen Mal mit dem Angebot in Kontakt. Bei Instagram und Facebook erreichte das #unserefreiheit-Angebot 15,56 Millionen Impressions – bei insgesamt 311 Posts. Über alle drei Plattformen (inklusive Twitter) gab es rund 34.000 Kommentare dazu. Die bisher größte Social-Media-Aktion des ZDF regte zu ebenso zahlreichen wie vielfältigen Antworten an, welchen Wert Demokratie und Grundrechte in unserer Gesellschaft haben. Die Diskussionen im Netz wurden eng mit einem eigenen Themenbereich in der ZDFmediathek verknüpft. Dort trug ein informativer Video-on-Demand-Schwerpunkt mit Dokumentationen, fiktionalen Sendungen und Beiträgen aus der Aktualität zur Vertiefung des Themas bei – unter anderem mit den „ZDFzeit“-Dokumentationen „Wir Deutschen und die Demokratie“, „70 Jahre Grundgesetz – Die beste Verfassung der Welt“, der „Deutschland-Bilanz“ und „Soundtrack der Freiheit“.

Die Social-Media-Kampagne #unserefreiheit war eng verknüpft mit einer neuen Ausgabe der Reihe „Am Puls Deutschlands – Unterwegs mit Jochen Breyer“: Die Kommentare der Nutzer waren impulsgebend für die Dokumentation #unserefreiheit. Tausende Nachrichten zu den Fragen, was Freiheit ist, was sie uns persönlich bedeutet und wie frei wir leben können, erreichten Jochen Breyer und sein Team. In der Dokumentation, die am Tag der Deutschen Einheit, 3. Oktober 2019, im ZDF 2,32 Millionen Zuschauer sahen, besuchte der Reporter einige der Personen, die ihm vorher geschrieben hatten, und beleuchtete mit ihnen unterschiedliche Arten von Freiheit.

Die Inhalte des Themenschwerpunktes zu den beiden Jubiläen „70 Jahre Grundgesetz“ und „30 Jahre Mauerfall“ sind auch nach dem Ende der Aktion weiter in der ZDFmediathek unter #unserefreiheit abrufbar.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: