Unter Alkoholeinfluss verunfallt

Brandenburg an der Havel, Görden, Anton-Saefkow-Allee – 

Dienstag, 15. September 2020, 18:40 Uhr – 

Im Rahmen ihrer Streifentätigkeit kam Beamten der Brandenburger Polizeiinspektion am Dienstagabend in der Anton-Saefkow-Allee ein Fahrzeug entgegen, dessen Fahrer augenscheinlich mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Im weiteren Verlauf verlor der Fahrer dann beim Durchfahren einer Linkskurve die Kontrolle über das Fahrzeug, kam nach rechts von der Straße ab und kollidierte anschließend erst mit der Leitplanke dann mit einer Straßenlaterne. Die Beamten leisteten sofort erste Hilfe, stellten aber schnell fest, dass der Fahrer nicht verletzt war. Stattdessen bemerkten sie Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrzeugführers. Ein Atemalkoholtest ergab dann einen Wert von 1,74 Promille. Es wurde eine Blutprobe angeordnet, der Führerschein beschlagnahmt und eine Verkehrsunfallanzeige aufgenommen. Der Sachschaden wurde auf über 10.000 Euro geschätzt. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

%d Bloggern gefällt das: