Unter Alkoholeinwirkung Unfall verursacht

Brandenburg an der Havel, Altstadt, Neuendorfer Straße/ Clara-Zetkin-Straße – 

Dienstag, 06. Oktober 2020, 18:30 Uhr – 

Am Dienstagabend wurde der Brandenburger Polizei ein Verkehrsunfall in der Altstadt gemeldet. Dort war der 41-jährige Fahrer eines Audi, bei Rückwärtsfahren gegen einen VW gestoßen, in Folge dessen beide Fahrzeuge leicht beschädigte wurden. Als die Beamten den Verkehrsunfall aufnahmen, bemerkten sie Alkoholgeruch in der Atemluft des Audi-Fahrers. Ein Atemalkoholtest bestätigte dann auch die Vermutung der Beamten. Mit 1,50 Promille befand sich der Mann weit über dem Grenzwert der absoluten Fahruntüchtigkeit. Es wurden Blutproben angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Nun hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen übernommen.

%d Bloggern gefällt das: