Unter Drogen, ohne Führerschein gegen Traktor

#Rheinsberg – Gestern gegen 16.25 Uhr kam es auf der Parkstraße zu einem Unfall zwischen einem Traktor der Marke John Deere eines 24-jährigen Fahrer aus Mecklenburg-Vorpommern und einem Lkw Sprinter der Marke Mercedes, welcher durch einen 31-jährigen Prignitzer geführt wurde. Der Fahrer mit seinem Traktor hielt verkehrsbedingt an. Der 31-Jährige wollte nach rechts abbiegen und hielt offenbar das Rechtfahrgebot nicht ein. Daraufhin prallte er frontal gegen den Reifen der landwirtschaftlichen Maschine. Beide Fahrzeuge waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit. Verletzt wurde niemand. Während der Unfallaufnahme fielen den Beamten Auffälligkeiten im Verhalten des Prignitzers auf. Ein durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Amphetamin und Kokain. Im Sprinter befanden sich zwei weitere Männer. Die Personen und das Fahrzeug wurden durchsucht, woraufhin bei den beiden Mitfahrern geringe Mengen von betäubungsmittelähnlichen Substanzen aufgefunden werden konnten. Diese wurden als Beweismittel sichergestellt. Gegen den 31-jährigen Fahrer und die 22- und 25-jährigen Mitfahrer aus Wittenberge wurden Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgenommen. Gegen den Fahrer wird weiterhin wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und des Fahrens ohne die erforderliche Fahrerlaubnis ermittelt, weil ihm offenbar die Fahrerlaubnis zuvor entzogen worden war. Es entstand ein Sachschaden von zirka 25.000 Euro.

%d Bloggern gefällt das: