Unternehmer mit sozialer Verantwortung: Landesverdienstorden für Strausberger Ehepaar Brigitte und Matthias Lothar Schirmer

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat heute dem Strausberger Unternehmer-Ehepaar Brigitte und Matthias Lothar Schirmer den Verdienstorden des Landes Brandenburg überreicht. Bei der Zeremonie in der Staatskanzlei würdigte Woidke die Eheleute als „Unternehmer mit sozialer Verantwortung“. Sie gründeten 1992 das Chemieunternehmen Allresist GmbH. Damit gelang es dem Ehepaar Schirmer, Wissen und Personal aus dem DDR-Vorläuferunternehmen zu sichern.

Woidke: „Zum Erfolgsgeheimnis der hochspezialisierten Allresist GmbH und der Eheleute Schirmer gehören insbesondere die nachhaltige Unternehmenskultur und das unternehmerische Verantwortungsbewusstsein. Ob Mitarbeiterführung, Kundenservice, die auf Umweltverträglichkeit abzielende Produktion oder die Anstrengungen in Sachen Klimaschutz – die Allresist strebt danach, Vorbild zu sein. Ihr hoher Anspruch an Produktqualität und ökologische Nachhaltigkeit wurde in der Vergangenheit mehrfach ausgezeichnet.“

Seit 2012 ist Allresist anerkannter Umweltpartner des Landes Brandenburg. In der Corona-Krise musste das Unternehmen einen Teil seiner Produktion umstellen und liefert seinen Kunden zum Selbstkostenpreis Desinfektionsmittel für die hygienische Hände- sowie Flächendesinfektion. Allresist erhielt u.a. den Innovationspreis des Clusters Kunststoff und Chemie, den Preis für Exzellente Wissensorganisation und den Ludwig-Erhard-Preis. 2014 und 2018 wurde Brigitte Schirmer Unternehmerin des Landes Brandenburg (jeweils 2. Platz). Inzwischen produzieren 14 Mitarbeitende von Allresist eine umfangreiche Palette mit mehr als 250 Produkten.

Woidke betonte: „Brigitte und Matthias Lothar Schirmer ist es besonders wichtig, einen Teil ihres unternehmerischen Erfolges an die Menschen in ihrer Heimatregion zurückzugeben. Deswegen spendet die Allresist regelmäßig mehr als ein Prozent des Ertrages für bedürftige Menschen sowie für Sport- und kulturelle Projekte.“

Der Ministerpräsident hatte dem Ehepaar Schirmer am 18. Dezember 2021 die höchste Landesauszeichnung verliehen. Allerdings war ihnen eine Teilnahme an der Zeremonie nicht möglich, sodass die Aushändigung heute nachgeholt wurde.

%d Bloggern gefällt das: