Werbeanzeigen

Veranstaltungen im Studentischen Kulturzentrum im Juni

Termine im Juni 2019 im KuZe

 

Sonntag, 02.06., 15 Uhr: Kaffeetresen und Konzert mit Louise Thiolon

Beschreibung:

In der zweiten Ausgabe unseres Kaffeetresens laden wir euch ein, mit uns am Sonntag bei Kaffee, Kuchen und Kaltgetränken die KuZe-Kneipe und Terrasse zu beleben. Wir wollen einen Ort schaffen an dem schon am Nachmittag ohne Konsumdruck gelesen, entspannt, diskutiert und Konzerten gelauscht werden kann. Dieses Mal besuchen uns Louise Thiolon und Stella aus Paris.

Louise Thiolon is a Paris-based singer-songwriter with a pure, crystalline sound. Having released an eponymous 1st EP that had garnered some critical praise and attention, she is now releasing her first full-length album „N’obéir qu’à la terre“ where her tender poetic lyrics find themselves uplifted by brand new arrangements ranging from stark acoustic solos to orchestral opulence.

Eintritt frei!

 

Dienstag, 04.06., 20:00 Uhr: Nil TV

Beschreibung:

Das berüchtigte Moderatoren-Duo Grobi & Grumpi hat sich mal wieder durch die Online-Mediatheken gewühlt. Für gewöhnlich führt das regelmäßig zu einem Abend mit Beiträgen aus Sendungen der öffentlich rechtlichen, vorgeführt in den prestigeträchtigen Gewölben des Nil StudentInnenkellers. Eine Priese Humor und ein Kilo Sarkasmus würzen den ansonsten von Diskussionen geprägten Monatsrückblick, bei dem wirklich jeder seinen Senf dazu geben kann, auch die Moderatoren…

Eintritt frei!

 

Samstag, 08.06., 20:00 Uhr: Operation Zeit

Beschreibung:

Inmitten von wummernden Bässen, trockenen Gitarrenriffs und wabernden Synthesizern entsteht der Sound, der daherkommt, wie illegale Feuerwerkskörper.

Was die Jungs da machen ist schon Rap, Rap mit Band – doch jenseits von Gangsterposen.

Fünf ausgefuchste Typen, die bewusst musikalische Genregrenzen übertreten und mit viel Wut im Bauch was sagen wollen – nein sogar müssen.

Dabei ist jedoch nicht Zeige-, sondern eher Mittelfinger die Devise. „Der Traum ist aus“, hat schon Rio gesagt, aber wenn ihr Operation Zeit hört, wisst ihr: „Da geht doch noch was!“

Links zu Social Media

https://www.facebook.com/operationzeit/

https://www.instagram.com/operationzeit/

https://open.spotify.com/artist/4XE9pAJ7mRBTnHd07jGTAb

www.operation-zeit.de

Eintritt frei!

 

Freitag, 14.06., 20 Uhr: PNG#0010

Beschreibung:

Potsdam/Noise/Geballer – kurz .png – will euch regelmäßig alle zwei Monate die verschiedensten Spielarten von Noise, Ambient und Drone, hin zu Experimentellem und Sound-Performances im Kuze präsentieren.

Kuze-Kneipe / Eintritt frei!

 

Freitag, 14.06., 20:00 Uhr: Impropedia

Beschreibung:

Die Herausforderung ist komplex: 3 absolute Spezialfragen, gestellt von einem Experten aus Potsdam sollen von ImprospielernInnen beantwortet werden. Was zum Scheitern verurteilt scheint, wird durch die Gunst des Publikums möglich. In vergnüglicher Szenenfolge ringen die Improvisateure um Punkte, mit denen sie sich die Lösungen erkaufen können. Egal wie, am Ende gewinnt das Publikum – einen bunten Theaterabend, spannendes Wissen und einen Einblick in die Potsdamer Expertenwelt dazu.

Showmaster Thomas Jäkel führt bereits seit Juni 2013 an jedem 2. Freitag im Monat durch Impropedia. Eine Show voller improvisierter Szenen und Geschichten inspiriert von den Erzählungen und Ausführungen einer/s Expert/in.

Eintritt frei!

 

Mittwoch, 19.06., 20:00 Uhr: Postopia – Willkommen in der improvisierten Welt der aPOSTel

Beschreibung:

Frei nach dem Motto „Hinterher ist man immer schlauer“ lädt die Improvisationstheatergruppe „Die aPOSTel“ zu ihrer zweiten abendfüllenden Geschichte. Dystopische Ausmaße soll das Ganze annehmen, vom expliziten Inhalt lassen wir uns jedoch genauso überraschen wie ihr. Sagt Hinz und Kunz Bescheid, bringt Omi mit und verlebt einen unterhaltsamen Abend!

Tut es uns gleich und seid gespannt, was euch erwartet! Am 19.06.2019 um 20.00 Uhr begrüßen wir euch freudestrahlend im KuZe!

Eintritt frei, Austritt auf Spendenbasis!

 

Donnerstag, 20.06., 20:00 Uhr: Velvet two stripes – FrauenpowerBluesRockKonzert

Beschreibung:

BluesRockfans von “The Kills”, “Yeah Yeah Yeahs” und “Deap Vally” haben heute einen Grund zum feiern.

Nachdem sie sich bei einem Musikworkshop erstmals hörten, musizieren die drei schweizer Künsterinnen Franca Mock, Sophie und Sara Diggelmannn nun schon mehr als 10 Jahre ununterbrochen gemeinsam. Mit ihrem zweiten Album “Devil dance”, das im Frühjahr 2019 erschien, zeigt sich ihre kreative Kraft in unterschiedlichster Weise, freudvoller Rock’n’Roll über Garage, Fuzz Rock bis hin zu Riot Grrrl Punk. Mit ihrem starken Sound überzeugten sie unter anderem soar als Support für “Wolfmother” und “The Kooks”.

Vor allem laut und rockig.

Ihr werdet sie lieben.

Schonmal zum warmhören:

https://www.velvettwostripes.com/

Eintritt frei!

 

Freitag, 21.06., 19:00 Uhr: Fête de la Musique im Kuze

Beschreibung:

Alle Jahre wieder versorgt euch auch das Kuze traditionsgemäß zur Fête de la Musique mit Musik im Innenhof.

Programm:

19:30 Uhr STRAY DOGS (Hardcore/Berlin)

Stray Dogs ist ein junges Projekt aus Berlin und Umland. Mit einer Mischung aus metallischen Gitarrenriffs, gebellten Vocals und schnellen Punk-Einschlägen erzeugen die Vier groovigen Hardcore-Punk.

https://straydogshcbln.bandcamp.com/releases

https://www.facebook.com/straydogsbln/

21:00 Uhr BELEIDIGT (Psychedelic Blues Rock/Potsdam)

Letztes Jahr waren wir nach unserem Auftritt sehr beschäftigt. Erst haben wir den Grammy abgelehnt, weil wir uns weigern nur in seperaten Kategorien gemessen zu werden. Danach waren wir beschäftigt Spotify davon zu überzeugen, nur noch uns zu vermarkten, was leider nicht funktioniert hat, weil wir durch unsere unkonventionellen Stilbrüche und der (Zitat) „zukunftsweisenden Melodienlehre […] zu missionarisch Musizieren“ würden. Schließlich starteten wir unsere eigene Crowdfunding-Kampagne just music, mit dem Ziel das Medienrecht zu ändern, damit künftig anstatt Radiowerbung nur noch unsere Songs gespielt werden dürfen. Bevor wir mit dem Dreh der ersten Staffel für unsere Netflixserie „unglaublich Beleidigt“ anfangen, spielen wir wi(e)derwillig auch für das protzdamer Publikum, um es an unserem Merchandisingstand die Erfahrung seines Lebens machen zu lassen.

Eintritt frei!

 

Mittwoch, 26.06., 20:00 Uhr: Impro Potsdam and Friends

Beschreibung:

Ein internationales Ensemble und das Improtheater Potsdam spielen kurze, unterhaltsame Szenen.

Die Show ist in leicht verständlichem Englisch.

Weitere Informationen unter www.impro-potsdam.de

Eintritt: 5 bzw. 3 €

Freitag, 28.06., 20:00 Uhr: Meine Fresse Club

Beschreibung:

Die unmögliche Crossovershow aus NRW. Kommen, Staunen, Sich Ärgern!

Eine Veranstaltung der Ingo-Kümmel-Gesellschaft e.V. von 1991

Mit dabei sind:

Walter Stehling – Showmaster

Zeichner und Komiker

Ernstgemeint – Liedermacher

http://www.ernstgemeint.com/

Jobst – Poetry

liest ein paar seiner Geschichten vor

Der Papst, seine Frau und sein Porsche – Geballer

https://soundcloud.com/hanzf/plastiktuten-in-der-ddr-1

Was glitzert im Ouzo – Liedermacher

eine Inklusion Rockt Kombi von Lene Schumann und Sascha Disaster

Disaster – Punkrock/Grunge evtl. Unplugged

https://www.facebook.com/Band.Disaster/

Walter leitet durch die Show mit kabarettistischen Elinlagen. Dazwischen ruft er einen der Künstler auf die einen kurzen Auftritt haben und wieder von der Bühne gehen. Die selben Künstler können öfter auftreten (Wird vom LineUp dieses mal aber unwahrscheinlich). Die Show selbst wird ungeplant, aktuell, spontan, und witzig sein.

Frei nach dem Wilhelm Busch Motto: Was beliebt ist auch erlaubt, kann es Korken werfen,  quatschen, Getränke holen gehen, im Hof Kopfstand machen, sich einmischen, ärgern und/oder einfach weglaufen- denn der MFC ist ein Jahrmarkt und von einer reinen Konsumhaltung muss man sehr schnell Abstand nehmen.

Die Veranstaltung ist eine Freundschaftsaktion der KöPoF – Kölsch Potsdamer Freundschaft und soll 1-2 mal im Jahr in Potsdam stattfinden.

Referenzen:

„Neue künstlerische Wege, deren Konzept freilich eine kurzweilige Kombination bereits bekannter Darstellungsformen vorsieht. Der „MFC“ ist eine Mischung aus Performance, Kabarett, Konzert, Diskussion, TV- und Theaterpersiflage- und das alles wild miteinander kombiniert und improvisiert.“ (Kölner Stadtanzeiger)

„Hier kann sie ausgelebt werden, die geheime Lust an Pannen, Fehlern und Chaos…“(Prinz)

„Doch nun zu meinem Liebling. Der Show, die Sie nie vergessen werden: Dem kultischen Meine Fresse Club im Bel Air Theater….Hier gelingt was alle versuchen… Tilmann Courth“ (RheinArt)

 Ich bin nun selbst das vierte mal beim MFC und kann sagen, es war nie gleich, immer spannend ,unterhaltsam und witzig! Es macht sehr viel Spaß teil dieser Show zu sein.

 Eintritt frei!

 

 

Alle Veranstaltungen finden statt im:

Studentisches Kulturzentrum Potsdam [KuZe]

Hermann-Elflein-Str, 10

14467 Potsdam

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: