Werbeanzeigen

Veranstaltungstipps für Brandenburg / KW 34

Der Tipp aus dem Familienpass Brandenburg:

_____________________________________________

April – Oktober, täglich

Seenland Oder-Spree ǀ Limsdorf ǀ Naturcampingplatz am Springsee

Familienausflug zum Springsee

Sich den Wind bei einer Bootstour um die Nase wehen lassen oder über Wasser laufen können – beides ist auf dem schönen Springsee möglich, denn auf dem Campingplatz werden nicht nur Ruder- und Paddelboote verliehen, sondern auch Wassertreter, Schwimmschuhe und Stand Up Paddling. Unterwegs lassen sich zahlreiche Naturschönheiten und die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt in der Umgebung des Naturcampingplatzes entdecken. Preis: 20 Euro pro Tag für ein Ruderboot, 35 Euro pro Tag für Wassertreter, 25 Euro pro Tag für ein Paddelboot, 5 Euro pro Stunde für Schwimmschuhe. Vorteilspreis mit dem Familienpass Brandenburg: 10 Euro pro Tag für ein Ruderboot. Infostelle/Buchung: Naturcampingplatz am Springsee, Am Springsee 1, 15859 Limsdorf, Tel.: 033677 440, www.springsee.de.


Der Familienpass Brandenburg 2019/2020 hält rund 500 Freizeitangebote für Brandenburg und Berlin bereit. Er bietet mindestens 20 Prozent Rabatt sowie teilweise sogar freien Eintritt für Kinder. Erhältlich ist der Familienpass Brandenburg in Brandenburg im Zeitschriftenhandel, in Schulen und Kindertagesstätten, in Touristeninformationen, bei den Lokalen Bündnissen für Familie, in Buch- und Spielzeughandlungen, bei Rabattanbietern, in Bibliotheken und in allen Filialen von Getränke Hoffmann. Im Internet kann er unter www.familienpass-brandenburg.de bestellt werden.


Der Tipp auf Fontanes Spuren:

_____________________________________________

16. August, 20 Uhr

Ruppiner Seenland ǀ Rheinsberg ǀ Bahnhof 

SOUVENIR 1870

Der „Ozeanblaue Zug“ und das Theater „Das Letzte Kleinod“ sind auch diesen Sommer wieder zu Gast in Frankfurt (Oder). Mit „Souvenir 1870“ präsentiert „Das Letzte Kleinod“ in Koproduktion mit dem Kleist Forum ein dokumentarisches Theaterstück über Theodor Fontane als Gefangener auf Oléron. Theodor Fontane wurde 1870 wegen des Verdachts der feindlichen Spionage von den Franzosen verhaftet und auf die Festung der Atlantikinsel Oléron verschleppt. Ein Theaterstück über seine Erlebnisse im Deutsch-Französischen Krieg wird an originalen Schauplätzen geprobt. Mit einem Theaterzug geht die Vorstellung „Souvenir 1870“ auf eine Gastspielreise zu Bahnhöfen in drei Bundesländern. Das Projekt findet im Rahmen der 11. Theatertage des Landesverbandes Ost statt. Preis: ab 26,40 Euro, ermäßigt 17,60 Euro. Infostelle/Buchung: Bahnhof Rheinsberg, 16831 Rheinsberg, Tel.: 04749 102564, www.das-letzte-kleinod.de.

Kurz & Knapp: Veranstaltungstipps:

_____________________________________________

16. August, 20.30 Uhr

Prignitz ǀ Kyritz

Bootskorso

Bunt geschmückte Boote und Bootshallen tauchen den Untersee rund um die Insel in ein farbiges Licht. Dazu gibt es Musik und mehr. Infostelle/Buchung: Hansestadt Kyritz, Seestraße 120, 16866 Kyritz, Tel.: 033971 608279, www.kyritz.de.

_____________________________________________

16. August, 20.30-23.30 Uhr

Ruppiner Seenland ǀ Hohen-Neuendorf ǀ S-Bahnhof Borgsdorf

RangerTour: Fledermäusen lauschen

Mit einer Wanderung beteiligen sich die Waldschule Briesetal und der Naturpark Barnim an der Langen Naturwacht-Nacht. Wenn die Sonne versunken ist und langsam das Nachtleben im Briesetal erwacht, kann zeigen die Ranger, dass Fledermäuse gar nicht so leise sind, wie man allgemein glaubt. Mit Fledermaus-Detektoren werden die Ultraschall-Rufe hörbar. Mit etwas Glück sind es aber nicht nur die Fledermäuse, die sich am Himmel zeigen, sondern auch Glühwürmchen, Biber und andere Tiere, die sich auf dem Weg ein Stelldichein geben. Am Ende der Wanderung klingt der Abend am Lagerfeuer in der Waldschule Briesetal aus. Der Rückweg zum Ausgangspunkt kann individuell erfolgen. Preis: 3 Euro. Infostelle/Buchung: S-Bahnhof Borgsdorf, Friedensallee, 16556 Hohen-Neuendorf, Tel.: 033397 670317, www.naturschutzfonds.de.

_____________________________________________

16. und 17. August, 17 Uhr

Potsdam ǀ Potsdam ǀ Park Sanssouci

Die Potsdamer Schlössernacht 2019 – Una Notte Italiana

Ganz im Zeichen Italiens steht die Potsdamer Schlössernacht 2019. Zwei Sommernächte im Weltkulturerbe von Park Sanssouci mit einem vielversprechenden Angebot für alle Sinne. Friedrich II. und Friedrich Wilhelm IV. ließen sich einst von der italienischen Baukunst inspirieren, adaptierten diese für das Stadtbild, die Parks und Schlösser und schmückten ihre Paläste mit barocker Bildhauer- und Gemäldekunst. Diese italienische Tradition erfährt in Potsdam und insbesondere im Park Sanssouci ihre ganz besondere Inszenierung. Mit spektakulären Lichtarrangements, opulenten Visualisierungen, künstlerischer und kulinarischer Vielfältigkeit sowie grenzenlosem Ideenreichtum präsentiert sich der illuminierte Park einmal mehr als Weltstar. Die historischen Gebäude und die Parklandschaft selbst mit ihren Fontänen und Wasserspielen werden zur Bühne und lassen die Darbietungen der unterschiedlichsten Musiker und Künstler in eine Gesamtkunst einfließen. Preis: Freitag: 39 Euro, ermäßigt 29,25 Euro. Samstag:

44 Euro, ermäßigt 34 Euro. Infostelle/Buchung: Park Sanssouci, 14467 Potsdam, Tel.: 0331 9694200, www.spsg.de.

_____________________________________________

16. – 17. August, 18 Uhr

Uckermark ǀ Templin ǀ Historischer Marktplatz

23. Templiner Weinfest

Seit mindestens 7.000 Jahren trinkt der Mensch Wein – wegen des Geschmacks, wegen des Rausches, als Medizin und als Bestandteil religiöser Riten. Die antiken Griechen und Römer schätzten ihn so sehr, dass sie eine eigene Gottheit für den Wein zuständig machten. Seine Trauben gelten als Symbol für Wohlstand und Fülle, Dichter haben ihn besungen und Maler ihn auf unzähligen Bildern verewigt. Anbau, Bereitung und Genuss von Wein zählen zu den bedeutenden Kulturleistungen der Menschheit. Es gibt also viele gute Gründe, den Wein zu feiern und das geschieht in Templin in diesem Jahr zum 23. Mal: Der Rodensteiner Hof, das Weingut Pfennig und das Weingut am Schlossberg aus Rheinhessen präsentieren wieder ihre hervorragenden Weine auf dem Historischen Marktplatz. Dazu gibt es Leckeres für den Gaumen und gehörig was zum Tanzen. Infostelle/Buchung: Historischer Marktplatz, 17268 Templin, Tel.: 03987208174, www.templin.de.

_____________________________________________

16. – 18. August

Spreewald ǀ Calau ǀ Calauer Innenstadt

28. Stadtfest Calau

Einmal im Jahr ist die „Kerngesunde Kleinstadt mit Witz“ im kollektiven Ausnahmezustand. Vom 16. bis 18. August steigt das traditionsreiche Volksfest und die Besucher können sich wieder auf jede Menge Höhepunkte freuen. Neben Stargast Marina Marx am Sonntag stehen unter anderem DEAD MAN´S Hand, Meilenstein sowie René & Schenk auf der Bühne. Abgerundet wird das Festprogramm durch viele Markthändler, Stände und einen großen Schaustellerpark. Preis: Eintritt frei. Infostelle/Buchung: Innenstadt, 03205 Calau, Tel.: 03541 2365.

_____________________________________________

17. August, 11-18 Uhr

Fläming ǀ Bad Belzig ǀ Verschiedene Veranstaltungsorte

Kunstbummel Bad Belzig

Bereits zum dritten Mal öffnen Ateliers, Galerien und Werkstätten, Museen, Kirchen und das KleinKunstWerk in der Bad Belziger Innenstadt gemeinsam ihre Türen und laden ein zum entspannten Kunst-Bummel, Hinschauen und Hinhören. An verschiedenen Stationen erhalten Kunstinteressierte Einblicke in das reiche Kunst- und Kulturleben Bad Belzigs, aktuelle Kunst und gehütete Kulturschätze. An etlichen Stationen stellen Künstler ihre Werke vor. Das Spektrum reicht von Aquarellen und Fotografien, über Zeichnungen, Acryl- und Ölmalereien, bis hin zu Objekten und Glaskunst. In der Marienkirche findet ein 30-minütiges Orgelkonzert auf der Papenius Orgel mit einer anschließenden Führung statt.
Der Kunstbummel trägt seinen Namen zu Recht: Alle Stationen lassen sich zu Fuß erreichen. Preis: Spenden sind willkommen. Infostelle/Buchung: Verschiedene Veranstaltungsorte, 14806 Bad Belzig, Tel.: 033841 94900, www.kunstbummel-bad-belzig.de.

_____________________________________________

17. August, 11-20 Uhr

Ruppiner Seenland ǀ Pfalzheim

Heidefest

Pünktlich zur Heideblüte im August und September findet in Pfalzheim das alljährliche Heidefest statt. Zu Fuß oder mit dem Pferdekremser erleben die Besucher die in zartes Lila getauchte Blütenpracht in der Kyritz-Ruppiner Heide. Neben dem Konzert des Möhring-Chors und einem vielfältigen Angebot regionaler Produkte wird ein buntes Unterhaltungsprogramm geboten, unter anderem mit Line Dance, einer Tombola und der Wahl der Heidekönigin. Preis: 2 Euro, Kinder freier Eintritt. Infostelle/Buchung: www.sielmann-stiftung.de.

_____________________________________________

17. August, 17 Uhr

Elbe-Elster-Land ǀ Uebigau-Wahrenbrueck ǀ Historischer Stadtkern Uebigau

14. Historische Nacht in Uebigau

Geschichtsinteressierte können sich auf die Salut-Schüsse der Schützengilde 1802 e.V. zu Uebigau freuen. Das Programm der Historischen Nacht verheißt jedoch noch viel mehr Unterhaltung. So fährt die Gräfin Anna mit der Kutsche ein. Die Gäste können mit der Armbrust schießen, mit dem Schwert kämpfen, sich bei ritterlichen Spiele für Kinder und Erwachsene vergnügen und Kerzen ziehen. Alle anwesenden Gäste stimmen gemeinsam ein zum traditionellen Brunnenlied. Preis: 3 Euro, Gewandete 2 Euro, Kinder bis 12 Jahre Eintritt frei. Infostelle/Buchung: Historischer Stadtkern Uebigau, Markt, OT Uebigau, 04938 Uebigau-Wahrenbrueck, Tel.: 0178 2348292, www.uebigau-wahrenbrueck.de.

_____________________________________________

17. August, 19 Uhr

Havelland ǀ Rathenow ǀ Optikpark Rathenow

Serenade unterm Sternenhimmel

Die Highlight-Veranstaltung des Optikparks verspricht Musik und künstlerische Darbietungen von Solisten, Duos oder Gruppen an markanten Punkten im Park, illuminiert von Kerzen und Fackeln. Besonders romantisch ist die Floßfahrt bei flackernden Fackeln. Preis: 15 Euro, ermäßigt 12 Euro. Infostelle/Buchung: Optikpark Rathenow, Schwedendamm 1, 14712 Rathenow, Tel.: 03385 49850, www.optikpark-rathenow.de.

_____________________________________________

17. – 18. August

Lausitzer Seenland ǀ Senftenberg ǀ Stadthafen 

7. Senftenberger Hafenfest

Am dritten Augustwochenende wird der Senftenberger Stadthafen wieder Veranstaltungsstätte für ein unterhaltsames und sommerliches Fest sein. Die Besucher können sich auf verschiedene Konzerte, maritime Präsentationen, Aktiv- und Abenteuerangebote sowie eine große Sommerparty am Samstag freuen. Für Kinder gibt es im eigenen Areal viele Mitmachaktionen. Händler und Gastronomen laden zum Verweilen, Genießen und Bummeln ein. Infostelle/Buchung: Stadthafen, 01968 Senftenberg, Tel.: 03573 800317, www.hafenfest.info.

_____________________________________________

18. August, 09.30-16 Uhr

Barnimer Land ǀ Berlin ǀ S-Bahnhof Berlin-Buch

Ranger-ErlebnisTour: Barnimer Heideblüte

Mit dem Kleinbus geht es in den einzigen Naturpark von Berlin und Brandenburg. Der erste Stopp ist am ehemaligen Truppenübungsplatz Schönower Heide. Mit etwas Glück taucht die Heide bei der rund einstündigen Wanderung die karge Landschaft in leuchtendes Lila. Entlang des Wildgatters können auch Dam- und Muffelwild beobachtet werden, die als Pfleger die Heide offenhalten sollen. Sie gehören zu den Tieren, mit denen in Deutschlands größtem Waldweideprojekt die halboffene Landschaft erhalten werden sollen. Wieder im Bus geht es nun auf verschlungenen Pfaden in den Osten des Naturparks, wo es nach einer zünftigen Mittagspause in das idyllische Tal des Nonnenfließes geht. Auf der rund einstündigen Tour tauchen die Wanderer in das naturnahe idyllische Fließtal ein. Mit den Eindrücken des sagenumwobenen Tals geht es mit dem Bus zurück nach Buch. Preis: 30 Euro für den Bus und die geführte Wanderung. Infostelle/Buchung: S-Bahnhof Berlin-Buch, Kleine Wiltbergstrasse, 13125 Berlin, Tel.: 033397 670317, www.naturschutzfonds.de.

_____________________________________________

18. August, 15-17 Uhr

Dahme-Seenland ǀ Bestensee ǀ Hotel „Am Sutschketal“

Berühmte Wiener Walzermelodien

Im Mittelpunkt dieses Konzertprogrammes steht der seit über 200 Jahren beliebte Wiener Walzer. An der Entwicklung dieser Musikgattung war der Komponist Joseph Lanner entscheidend beteiligt. Aus seiner Feder stammen die „Hofballtänze“, mit denen das Brandenburgische Konzertorchester Eberswalde unter der musikalischen Leitung von Konzertmeisterin Alexandra Paladi das Konzert eröffnet. Der internationale Siegeszug des Wiener Walzers ist Kompositionen wie „An der schönen blauen Donau“ und „Wiener Blut“ von Johann Strauss (Sohn) zu verdanken, welche das Eberswalder Ensemble interpretiert. Auch das sogenannte Wienerlied nahm sich des Wiener Walzers an. Bariton Daniel Nicholson erklärt mit dem Schrammel Walzer das „Herz von an echten Weana“ und bekennt mit einer Melodie von Rudolf Sieczyński „Wien, Wien, nur du allein, sollst stets die Stadt meiner Träume sein“. Preis: Vorverkauf: 12 Euro. Tageskasse 14 Euro. Infostelle/Buchung: Hotel „Am Sutschketal“, F.-Künstler-Str. 1, 15741 Bestensee, Tel.: 03334 25650, www.klassikauseberswalde.de.

Vorschau:

_____________________________________________

Ganzjährig, nach telefonischer Vereinbarung

Ruppiner Seenland ǀ Strubensee ǀ Alpaca nigra

Alpakas zum Anfassen

Tierfreunde schauen den sanftmütigen Tieren einmal selbst in die runden Kulleraugen und lassen sich von ihnen faszinieren. Auf einem geführten Rundgang über die Farm lässt sich viel Interessantes über Alpakas und ihre Wolle erfahren und gerne erfühlen. Im Hofladen besteht die Möglichkeit, Produkte aus dieser edlen Naturfaser zu erwerben: Strickgarne, Strickmode, Handgestricktes, Socken, Steppbetten und vieles mehr. Preis: 3 Euro, Kind bis 16 Jahre 2 Euro für eine Führung durch die Alpakafarm mit Kontakt zu den Tieren. Vorteilspreis mit dem Familienpass Brandenburg: Bei Vollzahlung eines Erwachsenen 1 Kind kostenfrei. Infostelle/Buchung: Alpaca nigra, Dorfstraße 9 a, 16835 Strubensee, Tel.: 01525 7093373, www.alpaca-nigra.de.

_____________________________________________

22. August, 19 Uhr

Prignitz ǀ Wittstock ǀ St. Marien-Kirche

Himmlische Musik

Hannes Maczey musiziert auf der Piccolotrompete und auf der historischen Barocktrompete. An der Orgel begleitet ihn Tobias Berndt, der seit vielen Jahren sein geschätzter Duopartner ist. Infostelle/Buchung: St.-Marien-Kirche, 16909 Wittstock, Tel.: 03394 433314.

_____________________________________________

22. August, 20 Uhr

Seenland Oder-Spree ǀ Frankfurt (Oder) ǀ ehem. Lokwerkstatt 

SOUVENIR 1870

Der „Ozeanblaue Zug“ und das Theater „Das Letzte Kleinod“ sind auch diesen Sommer wieder zu Gast in Frankfurt (Oder). Mit „Souvenir 1870“ präsentiert „Das Letzte Kleinod“ in Koproduktion mit dem Kleist Forum ein dokumentarisches Theaterstück über Theodor Fontane als Gefangener auf Oléron. Theodor Fontane wurde 1870 wegen des Verdachts der feindlichen Spionage von den Franzosen verhaftet und auf die Festung der Atlantikinsel Oléron verschleppt. Ein Theaterstück über seine Erlebnisse im Deutsch-Französischen Krieg wird an originalen Schauplätzen geprobt. Mit einem Theaterzug geht die Vorstellung „Souvenir 1870“ auf eine Gastspielreise zu Bahnhöfen in drei Bundesländern. Das Projekt findet im Rahmen der 11. Theatertage des Landesverbandes Ost statt. Preis: 12-19 Euro. Infostelle/Buchung: ehem. Lokwerkstatt, Zugang über Briesener Str. 6, 15230 Frankfurt (Oder), Tel.: 0335 4010120, www.muv-ffo.de.

_____________________________________________

23. – 24. August, 18 Uhr

Fläming ǀ Bad Belzig ǀ KKW KleinKunstWerk Bad Belzig

5. Komisches Festival Belziger Bachstelze

An beiden Tagen treten jeweils 4 Kabarettisten, Satiriker, Comedians und Komiker einzeln oder in Gruppen an, um durch die Gunst des Publikums die „Belziger Bachstelze“ zu gewinnen. Die Gewinnerin oder der Gewinner bestreitet 2020 eine ganze Veranstaltung im KKW KleinKunstWerk Bad Belzig. Freitag gehört dem schönen Geschlecht, Samstag den Herren der Schöpfung. Preis: Um eine Spende wird gebeten. Infostelle/Buchung: KKW KleinKunstWerk Bad Belzig, Mühlenhölzchen 1a, 14806 Bad Belzig, Tel.: 033841 94900, www.kleinkunstwerk-belzig.de.

_____________________________________________

23. – 25. August, 20 Uhr

Ruppiner Seenland ǀ Neuruppin ǀ Schulplatz 

Fontane Open Air Theater EFFI IN DER UNTERWELT

Pünktlich zu seinem 200. Geburtstag erobert der Geist Fontanes von neuem Brandenburg. Und mit ihm erwachen all seine Figuren – von Effi bis zu Schach von Wuthenow – zu neuem Leben. Neuruppin lädt zum Fontane-Gipfeltreffen ein, einer großen, aberwitzigen Theater-Show, die in freier Assoziation mit den Figuren aus den Fontane-Romanen spielt. Amouröse Erlebnisse und Freundschaften werden ebenso auf unterhaltsame Weise dargestellt wie ihre Diskussionen und Gedanken zu den ungelösten Fragen der menschlichen Natur und gesellschaftlicher Beziehungen. Frank Matthus zerlegt den überlieferten Fontane-Kosmos in seine Einzelteile und fügt ihn – auf die ihm eigene Weise – wieder zusammen: als Theaterrevue mit Musik, Show und den völlig überzeichneten Auftritten der Fontane-Damen und („we-too“ schallt es aus der Geisterwelt) Fontane-Herren. Preis: 36-48 Euro, ermäßigt 23-30 Euro. Infostelle/Buchung: Schulplatz Neuruppin, 16816 Neuruppin, Tel.: 03391 6598198, www.fontane-festspiele.com.

_____________________________________________

23. – 25. August

Spreewald ǀ Burg ǀ Festplatz 

27. Heimat- und Trachtenfest

Das Wochenende verspricht viele kulturelle Höhepunkte, eine bunte Trachtenvielfalt, ein abwechslungsreiches Programm mit einem Handwerker- und Schaustellermarkt. Auf der Festbühne läuft durchweg eine vielseitige Show aus Folklore, Blas-, Rock- und Popmusik, Tanz und Artistik. Die Burger Jugend führt den Erntebrauch des Hahnrupfens vor. Im Spreehafen wird das neue Wendenkönigspaar mit einer farben- und facettenreichen Zeremonie gekrönt. Höhepunkt ist der große traditionelle Festumzug am Sonntag um 14 Uhr. Selbstverständlich bietet sich den Besuchern ausreichend Gelegenheit, die kulinarischen Spezialitäten des Spreewaldes auszuprobieren, die regionale Handwerkskunst kennenzulernen und die vielfältigen Trachten zu bewundern. So ist das Heimat- und Trachtenfest Ausdruck der Lebensfreude der Spreewälder, welche sich auf ihre kulturellen Wurzeln besinnen und sich gleichzeitig für Neues öffnen. Preis: Eintritt frei. Infostelle/Buchung: Festplatz von Burg (Spreewald), Am Hafen, 03096 Burg, Tel.: 035603 7501612, www.BurgimSpreewald.de.

_____________________________________________

24. August, 14-17 Uhr

Elbe-Elster-Land ǀ Doberlug-Kirchhain ǀ Gaststätte & Pension „Zur Waldhufe“

Walderlebnis für Familien

Gegen 14 Uhr startet das Walderlebnis für Familien. Kinder im Alter von 3-10 Jahren dürfen ihre Eltern, Großeltern oder Aufpasser mitbringen. Gemeinsam erleben sie den Wald auf sinnvolle Weise. Es wird gehört, geschnuppert, angefasst und geguckt, um in die wundervolle Waldwelt einzutauchen. Da zu den 6 Sinnen auch das Schmecken gehört, wird gemeinsam ein leckeres Waldpicknick verputzt. Danach haben die kleinen Entdecker Zeit, um den Wald auf eigene Faust zu erkunden. Der Waldnachmittag findet mit einer schönen Waldgeschichte gegen 17 Uhr seinen Abschluss. Preis: Kinder 13 Euro, Begleiter 7 Euro inklusive Picknick. Infostelle/Buchung: Gaststätte & Pension „Zur Waldhufe“, Waldhufenstraße 55, 03253 Doberlug-Kirchhain, Tel.: 0174 7138604, www.waelder-fuer-menschen.de.

_____________________________________________

24. August, 17-21 Uhr

Uckermark ǀ Angermünde OT Kerkow ǀ NABU-Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle

Jäger der Nacht

Welche Fledermaus-Arten gibt es bei uns? Wie leben sie? Welchen Gefahren sind sie ausgesetzt? Was kann man für ihren Schutz tun? An diesem Abend dreht sich alles um die Jäger der Nacht, die mit ihrer geheimnisvollen Lebensweise immer wieder faszinieren. Diese Veranstaltung findet im Rahmen der europäischen Fledermausnacht (INTERNATIONAL BATNIGHT) statt und macht auf die Bedrohung der Tiere aufmerksam. Preis: Eintritt frei. Infostelle/Buchung: NABU-Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle, Blumberger Mühle 2, 16278 Angermünde OT Kerkow, Tel.: 03331 26040, www.blumberger-muehle.de.

_____________________________________________

24. August, 20.30 Uhr

Barnimer Land ǀ Schorfheide OT Groß Schönebeck ǀ Kletterwald 

Shakespeare im Kletterwald

Shakespeare im Kletterwald Schorfheide ist ein einzigartiges Openair-Theater für die ganze Familie. Die kinderfreundliche Inszenierung findet, nach einer erfolgreichen Premiere im Jahr 2017, eine neue Auflage. An insgesamt fünf Veranstaltungsabenden im August und September wird der Kletterwald Schorfheide ein drittes Mal in ein Wald-Theater verwandelt. In diesem Jahr dürfen sich Besucher über die Verwechslungskomödie “WAS IHR WOLLT” von William Shakespeare freuen. Die Regie und Inszenierung hat sich erneut Thomas Bading zur Aufgabe gemacht – bekannt aus TV und von der Schaubühne in Berlin. Preis: 18 Euro, ermäßigt 14 Euro, Kinder 8 Euro. Infostelle/Buchung: Kletterwald Schorfheide, Prenzlauer Straße 16, 16244 Schorfheide OT Groß Schönebeck, Tel.: 03338 330841, www.shakespeare-im-kletterwald.de.

_____________________________________________

24. August, 21 Uhr

Lausitzer Seenland ǀ Großkoschen ǀ Amphitheater Großkoschen

In 80 Minuten um die Welt – Eine in Sand gemalte Reise

Die Sandkünstlerinnen haben schon früh entdeckt, dass man mit Sand mehr machen kann als Burgen bauen, Kuchen backen und Tunnel graben. Sie lieben das, was sie tun, haben ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht und möchten ihr Publikum mit der Magie der Sandmalerei verzaubern. Voller Poesie ist die Reise von Moskau bis Paris und von London bis New York. Die Sandartisten lassen am Senftenberger See die schönsten Silhouetten rund um den Globus entstehen. Preis: 21 Euro. Infostelle/Buchung: Amphitheater Großkoschen, Am Mühlgraben 1, 01968 Großkoschen, Tel.: 03573 801282, www.theater-senftenberg.de.

_____________________________________________

24. – 25. August, 10-18 Uhr

Potsdam ǀ Potsdam ǀ Filmpark Babelsberg

Happy Birthday, Sandmann!

Happy Birthday, Sandmann!“ heißt es im Filmpark Babelsberg. Beim Geburtstagsfest in Zusammenarbeit mit dem Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) dreht sich alles rund um den Sandmann und seine Freunde. Filmpark-Besucher dürfen sich auf Musik zum Mitsingen und Mitmachen sowie auf die große Geburtstagsshow im Vulkan freuen. Pittiplatsch, Der kleine König und Rabe Socke, die Maus und Shaun das Schaf gehören zu den Gratulanten. Natürlich wird auch getanzt: Mit ihren coolsten Choreografien rocken die RokkaZ vom Tanzhaus Potsdam den Vulkan. Schauspielerin und rbb-Moderatorin Nadine Heidenreich führt durch die 30-minütige Show und stellt weitere Gäste vor. Das mehrstündige Bühnenprogramm in der Caligari Halle startet ab 11.00 Uhr: In seinem illuminierten Puppentheater lässt Fernando Perez die Puppen tanzen. Reinhard Horn lädt mit fröhlichen Kinderliedern zum Mitsingen ein und die Maus sowie Shaun das Schaf erzählen ihre schönsten Lach- und Sachgeschichten. Preis: 22 Euro, ermäßigt 18 Euro, Kinder (4-16 Jahre): 15 Euro, Kinder (0-3 Jahre): freier Eintritt, Familien: 65 Euro. Infostelle/Buchung: Filmpark Babelsberg, Großbeerenstraße 200, 14482 Potsdam, Tel.: 0331 7212750, www.filmpark-babelsberg.de.

_____________________________________________

24. – 25. August

Havelland ǀ Paaren im Glien ǀ MAFZ-Erlebnispark 

Brandenburger Pferdesommer

Für Pferdefreunde aus der Region und weit darüber hinaus ist diese Veranstaltung ein Muss. Viele Wettbewerbe im Breitensport bieten einen guten Einblick in die Vielfalt des Pferdesports. So stehen unter anderem Westernreiten, Klassisch-Barocke Dressur oder auch Pferd-und-Hund-Wettbewerbe auf dem vielfältigen Programm. Umrahmt wird die Veranstaltung von einem Schauprogramm und Angeboten verschiedener Händler. Höhepunkt ist das Flutlichtfahren um den Pferdesommer-Jackpot. Preis: 4 Euro, Kinder bis 14 Jahre 2 Euro, Kinder unter 6 Jahre Eintritt frei. Infostelle/Buchung: MAFZ Märkische Ausstellungs- und Freizeitzentrum, Gartenstr. 1-3, 14621 Paaren im Glien, Tel.: 033230 740, www.erlebnispark-paaren.de.

_____________________________________________

25. August, 12-19 Uhr

Dahme-Seenland ǀ Heidesee, OT Prieros ǀ Heimathaus 

Heimathausfest 

Das Gebäude, in dem sich das Heimathaus von Prieros befindet, ist über 250 Jahre alt. Der schilfgedeckte Fachwerkbau gegenüber der Kirche wurde 1955 vor dem Verfall gerettet und als Heimathaus mit einer ständigen Ausstellung zur Geschichte des Ortes wiedereröffnet. Archäologische Funde, eine Vielzahl alter Gebrauchsgegenstände und kulturelle Zeitdokumente gegen Aufschluss über das Leben der einfachen Leute in dieser Region seit dem Ende der letzten Eiszeit. Das Heimathausfest bietet die Gelegenheit, sich das Haus anzusehen, sich an altem Handwerk zu erfreuen oder Freunde und Bekannte zu treffen. Infostelle/Buchung: Heimathaus Prieros, Prieroser Dorfaue, 15754 Heidesee, OT Prieros, Tel.: 033768 50390, www.heimatverein-prieros.de.

_____________________________________________

März – Oktober, täglich 08-20 Uhr

Ruppiner Seenland ǀ Lindow ǀ Vogelpark Lindow

Vogelpark Lindow

Im Vogelpark Lindow können die Besucher vom Zebrafink bis zum Ara verschiedenste exotische Vögel bestaunen. In der Kleintierausstellung, die vom 14. September bis 15. September läuft, kommen besonders die Kleinen zu tierischen Erlebnissen. Vom Hasen, über Meerschweine, Tauben, große und kleinen Hühner gibt es vieles zu bestaunen. Für Essen ist auch gesorgt und in der Tombola gibt es tolle tierische Preise zu gewinnen. Preis: 1,50 Euro, Kinder bis 14 Jahre kostenfrei. Vorteilspreis mit dem Familienpass Brandenburg: Je vollzahlendem Erwachsenen ein Tombola-Ticket für ein im Wert von 0,50 Euro zur Kleintierausstellung am 14. und 15. September. Infostelle/Buchung: Vogelpark Lindow, Straße des Friedens, 16835 Lindow, Tel.: 033933 90788.

_____________________________________________

28. August – 01. September

Seenland Oder-Spree ǀ Bad Saarow ǀ Kulturscheune auf dem Eibenhof

Film ohne Grenzen – Filmfestival Bad Saarow 2019

„Film ohne Grenzen“ ist ein internationales Filmfestival in Brandenburg. Filmemacher aus aller Welt präsentieren ihre Beiträge in Bad Saarow. Die herrliche Lage direkt am Scharmützelsee lädt zum Filmeschauen und Verweilen, begleitende Filmgespräche zum Dialog mit den Künstlern ein. „Film ohne Grenzen“ vergibt keinen Filmpreis, sondern versteht sich als Publikumsfestival. Außerdem findet im Rahmen des Filmfestivals ein Kurzfilmprojekt in Kooperation mit KUKI, dem internationalen Kinder- und Jugendfestival im Restaurant „Freilich am See“, Cecilienpark Bad Saarow statt. Preis: 8 Euro, ermäßigt 5 Euro. Tagesticket: 20 Euro, ermäßigt 15 Euro. Festivalpass 35 Euro, ermäßigt 30 Euro. Infostelle/Buchung: Kulturscheune auf dem Eibenhof (auf der Halbinsel), Alte Eichen 33, 15526 Bad Saarow, Tel.: 033631 2236, www.scharmuetzelseevents.de.

_____________________________________________

29. August, 14 Uhr

Uckermark ǀ Schenkenberg ǀ Gutshaus Ludwigsburg

Sommerfest zum 200. Geburtstag von Ludwigsburg

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 200. Geburtstag Ludwigsburgs wird im Gutspark ein Sommerfest veranstaltet. Der Nachmittag beginnt mit dem Programm „Mit dreißig Thalern – zwanzig wieder raus“ (Fontane zum Schmunzeln). Ute Beckert trägt Lieder, Gedichte und Prosa vor, Dmitri Pavlow begleitet sie am Klavier. Infostelle/Buchung: Gutshaus Ludwigsburg, 17291 Schenkenberg, Tel.: 039854 546.

_____________________________________________

30. August, 19 Uhr

Dahme-Seenland ǀ Königs Wusterhausen OT Wernsdorf ǀ Festwiese am Sportplatz

Rockfestival Wernsdorf 2019

Das vom Heimatverein Wernsdorf-Ziegenhals e.V. organisierte Rockfestival findet bereits seit mehr als zehn Jahren statt und hat sich am Vorabend des jährlichen Wernsdorfer Dorffestes zu einem festen Höhepunkt der Feierlichkeiten etabliert. Das diesjährige Rockfestival findet auf der Festwiese am Sportplatz statt. Die HAI Rockband Berlin spielt den ganzen Abend live. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Preis: Eintritt frei. Infostelle/Buchung: Festwiese am Sportplatz
Niederlehmer Chaussee 1, 15713 Königs Wusterhausen OT Wernsdorf, Tel.: 01522 8916318, www.wernsdorf.de.

_____________________________________________

30. August, 19.30 Uhr

Potsdam ǀ Potsdam ǀ Schloss Sacrow

AugenBlicke im Schloss * Filmvorführung „Effi Briest“ von R.W. Fassbinder

Die erst 17-jährige Effi Briest wird mit dem deutlich älteren Baron Geert von Innstetten verheiratet. Vor der Langeweile ihrer Ehe flieht Effi in die Arme von Major Crampas. Jahre später findet der Baron zufällig Crampas‘ Liebesbriefe und fordert den Major zum Duell. Entlang von Fontanes Meisternovelle entwickelt Rainer Werner Fassbinder eine der innigsten Literaturverfilmungen des 20. Jahrhunderts – aufgenommen in Schwarz-Weiß. Der Cast ist atemberaubendes Neues Deutsches Kino. Preis: 10 Euro, ermäßigt 5 Euro. Infostelle/Buchung: Schloss Sacrow, Krampnitzer Str. 33, 14469 Potsdam, Tel.: 0331 5053700, www.ars-sacrow.de.

_____________________________________________

30. August, 20 Uhr

Lausitzer Seenland ǀ Großkoschen ǀ Amphitheater 

Seidel Miez Steimle – Äh – moschn aus dor LA meng

Ein Tisch, zwei Stühle. Ein Edelsachse und ein nach Brandenburg Geflüchteter. Wenn Uwe Steimle und Michael Seidel gemeinsame Sache machen, sitzen sie nicht auf dem heißen Stuhl, sondern eher bei „Porträt per Telefon“. Da singt der Schauspieler und der Sänger versucht, zu spielen. Beide Jahrgang 63, beide in Dresden im Sternzeichen Zwilling geboren, beide im Klassenbuch gekennzeichnet mit einem A – wie Arbeiterkind. Sie kennen sich aus mit linken Haken und rechten Geraden. Doch beide sind sich einig: Nur, wenn du weißt, woher du kommst, weißt du, wohin es geht. Seidel miez Steimle. Das sind Geschichten und Lieder aus unserer Zeit. Ein lukullisch rustikaler, optisch maximaler Leckerbissen mit zwei Sachsen im Dreivierteltakt. Augenschmaus und Ohrenweide – ganz aus dor Lamäng… und gelacht werden darf auch. Preis: 29 Euro. Infostelle/Buchung: Amphitheater Großkoschen, Am Mühlgraben 1, 01968 Großkoschen, Tel.: 03573 801282, www.theater-senftenberg.de.

_____________________________________________

30. – 31. August

Prignitz ǀ Wittenberge ǀ Marie-Curie-Gymnasium

25. Wittenberger Dixielandfest – Junge Leute machen Jazz

In diesem Jahr wehen zum 25. Mal die Jazzklänge des Wittenberger Dixielandfestes durch die Elbestadt. Dieses besondere Jubiläum wird gleich an zwei Tagen gefeiert. Besucher aus nah und fern können sich auf Jazz vom Feinsten in traumhafter Atmosphäre auf dem Hof des Wittenberger Gymnasiums freuen. Der Freitagabend steht unter dem Motto: „Junge Leute machen Jazz“. Ab 19 Uhr sorgen die „Brassband“ des Marie-Curie-Gymnasiums aus Wittenberge und die Studentenband „Quinception“ aus Magdeburg für ausgelassene Stimmung. Das Programm am Samstag gestalten ab 18.30 Uhr die „Blue Wonder Jazzband“ aus Dresden, „Eine kleine Jazzmusik“ aus Hamburg und „Ipanema“ aus Rostock. Preis: Vorverkauf für Freitag: 3 Euro. Vorverkauf für Samstag: 25 Euro. Infostelle/Buchung: Marie Curie Gymnasium, Ernst-Thälmann-Str. 2, 19322 Wittenberge, Tel.: 03877 929181, www.wittenberge.de.

_____________________________________________

31. August, 19-23 Uhr

Barnimer Land ǀ Wandlitz ǀ Restaurant Fischerstube 

Stolzenhagener Lichterfest

Bei Einbruch der Dunkelheit verzaubert die Symbiose aus Wasser und Licht die Besucher. Boote laden zu einer Mondscheinfahrt auf dem See ein. Auf dem Gelände der Fischerstube wird kulinarisch und musikalisch unterhalten. Infostelle/Buchung: Restaurant Fischerstube (Badewiese), Basdorfer Straße 1a, 16348 Wandlitz, Tel.: 033397 67467, www.fischerstube.info.

_____________________________________________

31. August – 01. September, 11 Uhr

Ruppiner Seenland ǀ Kremmen ǀ Stadt Kremmen

Ernte- und Regionalparkfest in Kremmen

Ernte- und Regionalparkfest in Kremmen – hier wird im Scheunenviertel gleich doppelt gefeiert. Das traditionelle Erntefest der Kremmener ist erstmalig auch der Ausrichter des Regionalparkfestes. Schließlich haben die Kremmener mit dem Regionalpark Krämerforst direkt einen der insgesamt acht Parks in Brandenburg vor der Haustür. Vielen Brandenburgern und Berlinern sind diese reichhaltigen Kultur- und Naturschätze oft gar nicht bewusst. Dies soll das Fest mit einer Ausstellung und vielen Ständen ändern. Auf die gewohnten Höhepunkte des Erntefestes muss indes nicht verzichtet werden. Am Samstag startet um 13 Uhr der traditionelle Ernteumzug durch die Altstadt. Am Abend heizen die Jungs von „Antiheld“ aus Stuttgart dem Publikum ein und um 22 Uhr wird das Scheunenviertel in fulminantes Laserlicht getaucht. Am Sonntag treten um 16 Uhr bell, book & candle live auf. Preis: Eintritt frei. Infostelle/Buchung: Stadt Kremmen, Scheunenweg 49, 16766 Kremmen, Tel.: 033055 21159, www.kremmen.de.

_____________________________________________

01. September

Havelland ǀ Paaren im Glien ǀ MAFZ-Erlebnispark 

11. Havelländer Erntefest

Die schönsten Erntekronen des Kreises im Wettbewerb, die Bauern des Kreises feiern mit den Besuchern das ablaufende Erntejahr und auf dem Kreiserntefest stellt sich jedes Mal eine andere Region des Havellandes vor. Mit einem Ernteumzug und vielen Angeboten im Großen Ring präsentiert sich in diesem Jahr die Stadt Premnitz mit kulturellen und touristischen Höhepunkten sowie Angeboten der Vereine, Gewerbe- und Handwerksbetriebe. Infostelle/Buchung: MAFZ Märkische Ausstellungs- und Freizeitzentrum GmbH Paaren, Gartenstr. 1-3, 14621 Paaren im Glien, Tel.: 033230 740, www.erlebnispark-paaren.de.

_____________________________________________

01. September, 10-13 Uhr

Elbe-Elster-Land ǀ Schacksdorf ǀ Gasthaus Zierenberg

Die Pflanzenwelt im Naturparadies Grünhaus

Die Bergbaufolgelandschaft Grünhaus zeichnet sich durch extreme Standortbedingungen wie starke Temperaturschwankungen, Trockenheit und Nährstoffarmut aus. Auf der Wanderung mit Geobotanikerin Silke Haack lernen Naturfreunde typische Pflanzen des Schutzgebietes kennen und die Anpassungsmechanismen, die ihnen das Überleben in dieser oft kargen Umgebung ermöglichen. Preis: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro, Familien 10 Euro. Infostelle/Buchung: Gasthaus Zierenberg, Chausseestr. 6, 03238 Schacksdorf, Tel.: 03531 609611, www.naturerbe.nabu.de.

_____________________________________________

01. September, 10-16 Uhr

Seenland Oder-Spree ǀ Bad Saarow ǀ Rund um den Scharmützelsee und Storkower See

Rad-Scharmützel

Ob mit hippem Bike oder robustem Drahtesel – passionierte Radler „erfahren“ die Region rund um den Scharmützelsee und Storkower See und erleben die wunderbare Natur. Unterhaltung, Live-Musik und Gastronomie an den Stempelstellen verwandeln die wohlverdiente Radler-Pause in eine echte Sause. Stempelkarten mit Programm und Informationen gibt es an allen Starts und an den Stempelstellen sowie in den Tourist-Informationen. Eröffnet wird die Tour um 10 Uhr in Storkow, Wendisch Rietz, Bad Saarow und Fürstenwalde (Marktplatz). Jeder kann seine individuelle Leistung mit einem der beliebten Rad-Scharmützel-Diplome honorieren lassen. Preis: Teilnahme frei, Aufkleber 0,50 Euro, Diplom 1 Euro, T-Shirts 3 Euro. Infostelle/Buchung: Rund um den Scharmützelsee und Storkower See, 15526 Bad Saarow, Tel.: 033679 64840, www.scharmuetzelsee.de.

_____________________________________________

01. September, 14 Uhr

Fläming ǀ Klaistow ǀ Spargel- und Erlebnishof Klaistow

7. Deutsche Riesengemüse-Wiegemeisterschaft

Hobbygärtner, die eine riesige Karotte, gigantische Zucchini oder einen übergroßen Kohl gezüchtet haben, können sich und ihr Gemüse zum Wettbewerb anmelden. Um 14 Uhr werden die größten Garten-Riesen prämiert. Die Kategorien umfassen: Möhren, Tomaten, Zucchini, Zwiebeln, Kohlrabis, Rote Beete und Kohl. Infostelle/Buchung: Spargel- und Erlebnishof Klaistow, Glindower Straße 28, 14547 Klaistow, Tel.: 033206 61070, www.spargelhof-klaistow.de.

_____________________________________________

01. September, 18.30-20 Uhr

Spreewald ǀ Luckau ǀ Kranichturm

Naturwunder Kranich-Zug

Die Ranger der Naturparks Niederlausitzer Landrücken laden Naturfreunde ein, die Zugvögel zu beobachten und kennenzulernen. Vom 15 Meter hohen Aussichtsturm am Borcheltsbusch lässt sich der Schlafplatz der Kraniche gut überblicken. Meist sammeln sich die Vögel auf den nahen Ackerflächen, ehe sie gemeinsam in ihr „Wasserbett“ wechseln. Preis: Um eine Spende wird gebeten. Infostelle/Buchung: Kranichturm, Goßmarer Straße, 15926 Luckau, Tel.: 035324 308078, www.naturschutzfonds.de.

Fortlaufend:

_____________________________________________

Ab 31. August

Fläming ǀ Klaistow ǀ Spargel- und Erlebnishof Klaistow

31.08.2019 – 03.11.2019

Berlin-Brandenburgische Kürbisausstellung

Unter dem Motto „Der fabelhafte Wald der Kürbisse“ gibt es wieder täglich über 100.000 per Hand verbaute Kürbisse an riesigen Kürbisfiguren, eine Schau mit mehr als 500 Kürbissorten aus aller Welt, einen großen Kürbismarkt mit 30 Sorten Zier- und Speisekürbissen aus eigenem Anbau, eine Kürbis-Showküche mit Fachberatung, Kürbis-Spezialitäten zum Verkosten im Hofladen, in der Hofbäckerei, im Scheunen- sowie Hofrestaurant zu erleben und zu genießen. Preis: 2 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei, Dauerkarte 5 Euro. Öffnungszeiten: Täglich 09 Uhr. Infostelle/Buchung: Spargel- und Erlebnishof Klaistow, Glindower Straße 28, 14547 Klaistow, Tel.: 033206 61070, www.spargelhof-klaistow.de.

_____________________________________________

Bis 08. September

Havelland ǀ Brandenburg an der Havel ǀ Freilichtbühne Marienberg

23.08.2019 – 08.09.2019

Marienberg open air 2019

Auf der Freilichtbühne des Marienbergs hat die Bühnenkunst seit 1862 Tradition. Der Marienberg, einst Sitz des mächtigen slawischen Triglaf-Heiligtums, verdankt seinen Namen der im 13. Jahrhundert errichteten Marienkirche, einer der schönsten und wertvollsten Kirchen jener Zeit, die Brandenburg zu einem überregional bedeutenden Wallfahrtsort machte. Heute ist der Marienberg als Bürgerpark und Gartendenkmal die wichtigste und größte Grünanlage der Stadt. Zur Bundesgartenschau wurde die Freilichtbühne 2015 aus dem Dornröschenschlaf wachgeküsst und in diesem Sommer ruft das Brandenburger Theater zur kulturellen Wallfahrt auf den Marienberg auf. Theaterfreunde sind herzlich eingeladen, auf den Berg zu pilgern und sich verzaubern zu lassen von einem bunten, vielfältigen Programm unter freiem Himmel in diesem einzigartigen Amphitheater. Preis: Je nach Veranstaltung. Infostelle/Buchung: Freilichtbühne Marienberg, 14770 Brandenburg an der Havel, Tel.: 03381 511111, www.brandenburgertheater.de.

_____________________________________________

Bis 01. September

Uckermark ǀ Verschiedene Veranstaltungsorte 

10.08.2019 – 01.09.2019

Uckermärkische Musikwochen

Die Uckermärkischen Musikwochen bieten alljährlich etwa zwanzig erstklassige Konzerte. Sie bieten nicht nur Musikgenuss. Die Uckermärkischen Musikwochen präsentieren darüber hinaus atmosphärisch reizvolle Speicher, Ställe und Scheunen, kulturhistorisch bedeutende Kirchen und Gutshäuser sowie Open-Air-Veranstaltungen in Landschaftsparks und Schlossgärten als Konzertstätten. Mit dem Biosphärenreservat Schorfheide Chorin, dem Naturpark Uckermärkische Seen und dem Weltnaturerbe Grumsiner Forst gehört die Uckermark zu den natur- und kulturlandschaftlich interessantesten Regionen Deutschlands. Wer dort lebt oder im Sommer in der Uckermark weilt, kann sich über die regionalen Attraktionen hinaus bei den Uckermärkischen Musikwochen musikalisch auf die Reise in die weite Welt begeben. Im ehemaligen Pferde- und Schafstall, in Scheunen, in Feldstein-, Fachwerk- und Backsteinkirchen, im Schloss, Klöstern sowie in einer Wind- und einer Wassermühle erklingt Musik aus dem 12. bis zum 21. Jahrhundert. Preis: Ja nach Veranstaltung. Infostelle/Buchung: Verschiedene Veranstaltungsorte in der Uckermark, www.uckermaerkische-musikwochen.de.

_____________________________________________

Bis 31. Oktober

Havelland ǀ Rhinow ǀ Stadtkirche 

28.07.2019 – 31.10.2019

Großmystiker trifft Kunstfotograf – Karl May in neuem Licht

Karl May (1842 bis 1912) ist bis heute vor allem als Autor spannender Abenteuererzählungen und Schöpfer mythischer literarischer Figuren wie Winnetou und Old Shatterhand berühmt. Weniger bekannt ist, dass sich der Sachse in seiner letzten Schaffensphase ab 1900 als ‚Märchenerzähler‘ definierte. Diesen ‚letzten Großmystiker‘ stellt die Ausstellung vor. Auf zwanzig Tafeln treten Texte Karl Mays in einen Dialog mit modernen Fotografien von Timm Stütz (*1938). Die künstlerische Begegnung der aussagestarken Texte aus Mays weniger bekanntem Spätwerk, die mit Blick auf den Zeitgeist wieder sehr aktuell wirken, und der ‚Fotografie des entscheidenden Augenblicks‘ von Timm Stütz ist ein besonderes Erlebnis, das zur Reflexion anregt. Preis: kostenfrei. Infostelle/Buchung: Stadtkirche Rhinow, Marktplatz 11, 14728 Rhinow, Tel.: 033875 30651.

Angaben ohne Gewähr. Informationen und Texte basieren auf Angaben der Veranstalter in der Veranstaltungsdatenbank www.reiseland-brandenburg.de.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: