Werbeanzeigen

Verbraucherschutzminister Stefan Ludwig: „Brandenburgs EU-Badegewässer haben eine ausgezeichnete und gute Wasserqualität“

„Für die Brandenburgerinnen und Brandenburger und deren Gäste startet heute die offizielle Badesaison, für die nach der Brandenburgischen Badegewässerverordnung von den Gesundheitsämtern des Landes ausgewiesenen Badegewässer. Die mikrobiologische Wasserqualität dieser EU-Badegewässer ist ausgezeichnet“, teilt Verbraucherschutzminister Ludwig mit.

Das sind in dieser Badesaison erneut 252 Badegewässer, von denen 245 ein EU-Prädikat erhalten haben. 240 Badegewässer haben das EU-Prädikat „ausgezeichnet“, zwei „gut“ und zwei „ausreichend“ erhalten. Aufgrund der Durchführung von Bewirtschaftungsmaßnahmen haben die Badegewässer SpreeLagune (LK LDS) und Massowburg (BRB) „change“ und sechs Badegewässer in den LK MOL, OPR, PR und UM sind „neu“ und werden erst später eingestuft. Eine „ausreichende“ Wasserqualität weisen die Badegewässer Scharmützelsee Bad Saarow (LK LOS) und Beetzsee Grillendamm (BRB) auf.

Mit Beginn der Badesaison erfüllen die 252 ausgewiesenen Badegewässer alle Kriterien und strengen Vorgaben der EU, die zur sogenannten „Freigabe des Badegewässers zum Baden“ durch die Gesundheitsämter erforderlich sind. Die aktuellen Untersuchungsergebnisse zur Wasserqualität und zahlreiche weitere Informationen werden auch in dieser Badesaison in der interaktiven Badestellenkarte veröffentlicht. Mit den Fachdaten zu den Badegewässern veröffentlicht das Verbraucherschutzministerium Informationen „rund um das gesunde Baden und worauf Badende achten sollten“. Die Badestellenkarte und die Fachdaten des Verbraucherschutzministeriums sind unter dem nachfolgenden Link zu erreichen:https://badestellen.brandenburg.de/home/-/bereich/karte. Zahlreiche weitere Informationen veröffentlichen die Gesundheitsämter auch unmittelbar vor Ort, direkt an der Badestelle.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: