Werbeanzeigen

Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung

Groß Köris:                 Feuerwehr und Polizei wurden am Dienstag gegen 14:15 Uhr alarmiert, da ein Brandausbruch am Eichenweg im Ortsteil Löpten gemeldet worden war. Etwa 2.500 Quadratmeter Wald standen in Flammen, konnten aber innerhalb von zwei Stunden gelöscht werden, ohne dass es zu weiteren Gefährdungen kam. Da der Verdacht einer fahrlässigen Brandstiftung bislang nicht auszuschließen ist, wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: