Werbeanzeigen

Verdacht der illegalen Plakatierung

#Eberswalde –

In der Nacht zum 31.05.2020 wurden von noch Unbekannten im Stadtteil Finow und dem Brandenburgischen Viertel Schriftzüge an Hauseingängen und Gewerbeimmobilien aufgetragen. Diese Schriftzüge thematisierten u.a. den 20. Jahrestag des Todes eines damals 22-jährigen Anhängers der linken Szene. An einer Bushaltestelle in der Spechthausener Straße fanden sich darüber hinaus Blumen und Kerzen sowie Plakate, die ebenfalls den Tod des jungen Mannes zum Inhalt hatten.

Da hier der Vorwurf einer illegalen Plakatierung im Raum steht, ermitteln nun Kriminalisten der Direktion Ost zu denjenigen, die dort aktiv geworden sind.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: