Verdacht des Drogenhandelns – Marihuana und verbotene Waffen sichergestellt

#Sinsheim, Rhein-Neckar-Kreis (ots)

 

Am Sonntagmorgen gegen 08:30 Uhr befuhren die Beamten des Polizeireviers Sinsheim die Neulandstraße in Richtung Ortsmitte, als sie an der Bushaltestelle, gegenüber einem dortigen Autohof, drei junge Männer feststellten. Da sich die Gruppe beim Erblicken des Streifenwagens sichtlich nervös verhielt, entscheiden die Beamten sich für eine Personenkontrolle. Bereits beim Aussteigen aus dem Streifenwagen schlug den Polizisten ein verräterischer Geruch entgegen. Die beiden 18-Jährigen sowie deren 17-jähriger Begleiter wurden schließlich gebeten, sich auszuweisen. Bei einer anschließenden Durchsuchung der Personen, entdeckten die Polizeibeamten bei einem der 18-Jährigen sowie bei dem 17-Jährigen insgesamt rund 50 Gramm Marihuana. Die Beiden wurden daraufhin zur weiteren Abklärung mit auf das Polizeirevier genommen. Deren 18-jähriger Begleiter wurde noch vor Ort entlassen, nachdem die Personalien von ihm feststanden.

Mit einer Wohnungsdurchsuchung waren die jungen Männer einverstanden. Bei dem 17-Jährigen konnten die Beamten dann noch einen Schlagring sowie einen Schlagstock auffinden. Die Gegenstände wurden ebenso sichergestellt wie die beiden Mobiltelefone der jungen Männer. Diese werden nun im Nachgang ausgewertet. Nach Beendigung der Maßnahmen wurde der 18-Jährige nach Hause entlassen. Der 17-Jährige wurde hingegen an seine Eltern überstellt.

Gegen beide wird nun wegen des Verdachts des Drogenhandels und wegen des Verdachts des Drogenbesitzes ermittelt. Den 17-Jährigen erwartet außerdem eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

%d Bloggern gefällt das: