Verdacht des Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel

#Schenkenberg – 

Am späten Nachmittag des 05.11.2020 nahmen sich Rettungskräfte und Polizei einer Autofahrerin an, die offensichtlich unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Ein Drogenvortest bestätigte diese Annahme dann auch. Da sich die 32-Jährige sichtlich in einer psychischen Ausnahmesituation befand, brachte sie ein Rettungswagen in ein Krankenhaus, wo ihr ärztliche Hilfe zuteilwerden konnte. Trotzdem laufen Ermittlungen zum Verdacht des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel.

%d Bloggern gefällt das: