Verdacht des Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel

#Schönermark – 

Am Nachmittag des 09.02.2021 hielten Polizisten einen PKW VW zu einer Kontrolle an. Am Steuer saß eine 37-jährige Frau, die nicht den Eindruck erweckte, gänzlich nüchtern zu sein. Ein Drogenvortest brachte dann auch ein positives Ergebnis. Sie musste den Wagen stehen lassen und wurde in das Schwedter Krankenhaus gebracht. Dort entnahmen Ärzte ihr eine Blutprobe, deren Auswertung nun gerichtsfest zeigen wird, ob sie tatsächlich unter dem Einfluss berauschender Mittel stand.

 

%d Bloggern gefällt das: