Verdacht des Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel

Schwedt/Oder und #Angermünde – 

 

Am frühen Morgen des 11.02.2021 hielten Polizisten im Ortsteil Vierraden einen PKW Opel zu einer Kontrolle an. Dessen Fahrer wirkte nicht gerade nüchtern, was ein Drogenvortest dann auch bestätigte. Der 42-Jährige wurde daraufhin zu einem Arzt gebracht, der ihm eine Blutprobe entnahm. Deren Auswertung wird nun gerichtsfest zeigen, ob er tatsächlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Bereits am Nachmittag des 10.02.2021 war Polizisten in der Templiner Straße in Angermünde ein Audifahrer ins Netz gegangen. Der 46 Jahre alte Mann stand offensichtlich unter Drogeneinfluss und wieder bestätigte ein Vortest diesen Eindruck. Auch dieser Delinquent musste eine Blutprobe lassen und erhielt eine Anzeige.

%d Bloggern gefällt das: