Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss

#Templin – 

 

Am Vormittag des 26.11.2020 fiel Polizisten in der Straße Am Bürgergarten ein PKW Kia auf, dessen Beleuchtung teilweise defekt zu sein schien. Nachdem sie den Wagen angehalten hatten, keimte schnell der Verdacht, dass dessen Fahrer unter dem Einfluss berauschender Mittel stehen könne. Ein Drogenvortest erhärtete dann auch diese Vermutung. Der 27-Jährige musste das Auto daraufhin stehen lassen und wurde in das Templiner Krankenhaus gebracht. Dort entnahm ein Arzt eine Blutprobe, deren Auswertung nun gerichtsfest zeigen wird, ob er tatsächlich unter Drogeneinfluss unterwegs gewesen ist.

%d Bloggern gefällt das: