Werbeanzeigen

Verdacht des Fahrraddiebstahls und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

#Potsdam – Sonntag, 05.04.2020, gg. 04:25 Uhr –

Am frühen Sonntagmorgen fielen Polizeibeamten zwei Männer auf, die zu Fuß in der Benzstraße unterwegs waren. Sie wurden einer Kontrolle unterzogen und anschließend aus der polizeiliche Maßnahme wieder entlassen. Nur kurze Zeit später allerdings, bemerkten die Polizisten beide Männer in der Großbeerenstraße. Hier waren sie jedoch mit Fahrrädern unterwegs und versuchten zunächst, vor der Polizei zu flüchten. Sie konnten kurz darauf von den Beamten angehalten bzw. festgestellt werden. Ein Fahrrad stand bereits nach Diebstahl in Fahndung, bei dem Zweiten bestand der Verdacht, dass es zuvor entwendet wurde. Aus diesem Grund wurden beide Fahrräder sichergestellt. Im Zuge der weiteren polizeilichen Maßnahmen erfolgten bei beiden Tatverdächtigen, im Alter von 23 und 30 Jahren Wohnungsdurchsuchungen. Während der 23-jährige im Anschluss daran aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen wurde, wurde der 30-Jährige vorläufig festgenommen. In seiner Wohnung fanden die Beamten neben Kupferkabeln auch über 200 Gramm Amphetamine. Es wurden daher auch Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie Verdacht des (Kabel)Diebstahls aufgenommen. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Tatverdächtige am heutigen Tage entlassen, da keine Haftgründe vorlagen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern weiter an.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: