Verdacht des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr – Polizei sucht mutmaßliche Geschädigte und Zeugen

#Potsdam, Berliner Straße Kreuzung Ecke Gutenbergstraße – 

Dienstag, 15.06.2021, 14:00 Uhr-15:00 Uhr – 

Eine Zeugin meldete online der Polizei eine Beobachtung, die sie am Dienstag, zwischen 14:00 Uhr und 15:00 Uhr in Potsdam, an der Kreuzung Berliner Straße/ Gutenbergstraße machte. Demnach habe zu diesem Zeitpunkt eine Frau mit einem Kleinkind bei Grün die Fußgängerampel zur Straßenbahn in Richtung Zentrum überquert, dies habe allerdings länger als die Grünphase gedauert. Daraufhin sei ein grauer „Bau-LKW“ auf die Beiden zugefahren und habe kurz vor dem Jungen scharf abgebremst, gehalten und gerufen, dass das schneller gehen müsse.

Die Polizei ermittelt nun in dieser Sache wegen Gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr und sucht nach den möglichen Geschädigten, also der Frau und dem Kind. Die Frau wird gebeten, ebenso wie weitere Zeugen, die möglicherweise sachdienliche Hinweise geben können, sich bei der Polizeiinspektion Potsdam, unter 0331-55080, zu melden.

%d Bloggern gefällt das: