Vergessender Herd löst Einsatz aus

#Brandenburg an der Havel, Görden, Schuhmannstraße – 

Donnerstag, 22.04.2021, 13:00 Uhr – 

Polizei und Feuerwehr sind am frühen Donnerstagnachmittag zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus auf den Görden gerufen worden. Zeugen haben zuvor starke Rauchentwicklung aus dem ersten Stock eines Mehrfamilienhauses festgestellt und die Rettungskräfte gerufen. Nach ersten Erkenntnissen hatte eine Mieterin wohl nach der Essenszubereitung vergessen den Herd abzuschalten und war zum Mittagschlaf übergegangen. In weiterer Folge hatten sich nahstehende Plastikgegenstände entzündet. Rettungskräfte kümmerten sich um die Mieterin, die später für weitere Untersuchungen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht wurde. Die Wohnung war aufgrund der starken Verrußung nicht weiter bewohnbar, so dass der Vermieter sich um eine Ersatztbleibe kümmerte. Weitere Mieter waren nicht betroffen und konnten nach Beendigung des Einsatzes wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Der Sachschaden wurde vorläufig auf 4.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat Ermittlungen wegen einer fahrlässigen Brandstiftung eingeleitet.

%d Bloggern gefällt das: