BlaulichtLandkreis UckermarkPolizei

Verkehrsgeschehen

#Uckermark –
An diesem Wochenende ereigneten sich in der Uckermark 25 Verkehrsunfälle.
Bei 5 Unfällen entstand Personenschaden.

Am Freitagmorgen gegen 05:45 Uhr ereignete sich auf der Passower Chaussee auf
Höhe der Hauptzufahrt zur PCK Raffinerie ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKW.
Als Hauptunfallursache wurde die Missachtung der Vorfahrt ermittelt. Die beiden Fahrzeuginsassen im Alter von 59 und 63 Jahren erlitten leichte Verletzungen welche nicht behandlungsbedürftig waren. Beide beteiligten Fahrzeuge waren aufgrund der entstandenen Schäden nicht mehr fahrbereit. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt.

Auf der B 198 im Bereich der Kreuzung Schlepkow / Gneisenau kollidierte am Freitagmittag gegen 13:00 Uhr ein Transporter mit einem Krad. Der Transporter wollte die
B198 auf Höhe der Kreuzung von Schlepkow kommend in Richtung Gneisenau überqueren. Dabei wurde das vorfahrtsberechtige Krad auf der B 198 übersehen. Es kam zur Kollision zwischen beiden Fahrzeugen. Der 39-jährige Kradfahrer wurde schwer
verletzt und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden. Das Krad war aufgrund der Beschädigungen nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden wird auf ca. 15.000 Euro beziffert.

Bei durchgeführten Verkehrskontrollen bzgl. des Führens von Kraftfahrzeugen unter
Alkohol- und Drogeneinfluss, wurden an diesem Wochenende 3 alkoholisierte und ein
berauschter Fahrzeugführer aus dem Verkehr gezogen.Bei drei PKW Führern im Alter zwischen 55 und 64 Jahren wurden Atemalkoholkonzentrationen zwischen 0,5 und 1,99 Promille ermittelt.

In Prenzlau wurde am Sonntagmorgen ein 39-jähriger PKW Führer einer Kontrolle
unterzogen. Ein durchgeführter Drogenvortest verlief positiv. Eine Blutentnahme wurde
angeordnet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: