Werbeanzeigen

Verkehrskontrollen (von Nutzkraftfahrzeugen)

Im Rahmen der TISPOL-Kontroll-Aktion „Brummis im Blick“ wurden am 12.09.2019 zwischen 02:00 Uhr und 13:00 Uhr auf der BAB 24 zwischen der AS Herzsprung und der Tank- und Raststätte Walsleben-West (Fahrtrichtung AD Havelland) stationär Verkehrskontrollen von der Verkehrspolizei der Polizeidirektion Nord im Zusammenwirken mit der Bundeswehr, dem Zoll und zwei Veterinärmedizinern durchgeführt.

Insgesamt wurden 72 Lkw und 7 Pkw kontrolliert. Bei 7 kontrollierten Tiertransporten wurden keine Verstöße gegen Vorschriften festgestellt. 2 Lkw aus Rumänien hatten illegale Manipulationseinrichtungen für den Fahrtenschreiber und einer davon zusätzlich noch für die Abgasreinigungsanlage verbaut.

Einem Großraum- und Schwertransport aus Weißrussland wurde die Weiterfahrt untersagt, weil dieser Auflagen der bestehenden verkehrsrechtlichen Erlaubnis nicht einhielt. Ein deutscher Lkw-Fahrer hatte seit Oktober 2018 keine Fahrerlaubnis der Klasse CE mehr und bei 2 Lkw war die Ladungssicherung mangelhaft. Bei 5 Lkw wurden leichte Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten festgestellt.

An der Kontrollstelle kam auch eine Geschwindigkeitsmessanlage zum Einsatz. Hierdurch wurde festgestellt, dass 65 Pkw und 10 Lkw zu schnell geführt wurden. Spitzenreiter war ein Pkw aus Mecklenburg-Vorpommern mit 116 km/h bei erlaubten 60 km/h.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: