Verkehrspolizei kontrollierte gewerblichen Güterverkehr

L23 Sandkrug- Golzow – 

Am 08.06.2021 führte die Verkehrspolizei der Polizeidirektion Ost im Bereich des Landkreises Barnim Kontrollen mit den Schwerpunkten Tiertransporte/ Lebensmittelüberwachung durch. Die Polizei wurde von mehreren Landesämtern unterstützt. Hierbei konnten sechs Verstöße zu Lenk- und Ruhezeiten, eine Untersagung aufgrund eines fehlenden Nachweises über die tägliche Ruhezeit, sowie drei Geschwindigkeitsverstöße anhand der Daten aus der Fahrerkarte festgestellt werden.

Bei den vier Kontrollstellen zur Geschwindigkeitsmessung konnten in Sandkrug zehn Fahrzeuge und im Bereich Ziethen vier Fahrzeuge festgestellt werden, die zu schnell unterwegs waren.

In Britz wurden 742 Fahrzeuge gemessen. 76 Fahrzeugführerwaren zu schnell unterwegs. Die höchste Überschreitung wurde bei einem Audifahrer festgestellt, der bei erlaubten 50 km/h eine Geschwindigkeit von 76 km/h fuhr.

In Melchow wurden insgesamt 700 Fahrzeuge angemessen. Hier stellte die Polizei 36 Fahrzeugführer fest, die zu schnell fuhren. Der Negativrekord lag bei einer Geschwindigkeit von 83 km/h bei erlaubten 50 km/h.

%d Bloggern gefällt das: