Verkehrsunfälle mit Wildtieren

Werder/H., Brandenburger Straße und #Teltow-Ruhlsdorf, L 794 – 

Dienstag, 29.09.2020, 17:35 Uhr und 20:35 Uhr – 

Am Dienstagabend wurde die Polizei zu gleich zwei Verkehrsunfällen mit Wildtieren in das Potsdamer Umland gerufen. Mit Beginn der dunklen Jahreszeit kommt es in waldreichen Gebieten gehäuft zu Wildwechseln und einem einhergehenden Begegnungsverkehr mit Fahrzeugen. Gegen 17:35 Uhr kam es in der Brandenburger Straße zu einer Kollision zwischen einem PKW und einem Reh, welches zunächst noch flüchten konnte, jedoch später an einem Zaun verendete. Wenig später kam es auf der L794 zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Reh. Auch hier verstarb das Wildtier noch am Unfallort. Die Fahrzeuginsassen blieben jeweils unverletzt. An den Fahrzeugen entstand zum Teil erheblicher Sachschaden. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang auf mehr Achtsamkeit bei der Durchfahrt in Wald- und Feldgebieten.

%d Bloggern gefällt das: