Werbeanzeigen

Verkehrsunfall forderte Schwerverletzten

#Angermünde –

Am 25.02.2020, gegen 17:20 Uhr, wurde die Polizei zur B2 (Abzweig Henriettenhof) gerufen. Dort waren kurz zuvor ein PKW Renault Kangoo und ein Motorrad der Marke BMW zusammengestoßen.

Nach ersten Erkenntnissen wollte der 60 Jahre alte Autofahrer mit seinem Wagen von einem Feldweg nach links auf die B2 auffahren. Zu diesem Zeitpunkt näherte sich ein ebenfalls 60-jähriger Mann mit seiner BMW aus Richtung Dobberzin. Als das Auto dann auf der B2 war, kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Der Kradfahrer verlor in der Folge die Kontrolle über seine Maschine, die auf den unbefestigten Seitenstreifen geriet und eine Böschung herunterrollte. Dort kippte das Krad mitsamt Fahrer um. Rettungskräfte mussten den Mann reanimieren und brachten ihn anschließend in ein Krankenhaus. Der Sachschaden wird mit rund 10.000 Euro angegeben. Für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die Unfallstelle bis 20:30 Uhr voll gesperrt werden. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Uckermark zur Unfallursache.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: