Verkehrsunfall in der Nacht

#München (ots)

 

Am Samstagabend hat sich in Schwabing ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Hierbei wurde der Fahrer eines Alfa Romeo schwer verletzt.

Ein VW-Bus und ein Alfa Romeo kollidierten auf der Schenkendorfstraße. Dabei kam der Alfa ins Schleudern, riss einen Lichtmast um und blieb auf der Gegenfahrbahn liegen. Der Fahrer des VW-Busses konnte sein Fahrzeug am Straßenrand zum Stehen bringen. Ein Passant setzte einen Notruf an die Integrierte Leitstelle ab.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sperrten den betroffenen Straßenbereich ab, stellten den Brandschutz sicher und leuchteten die Einsatzstelle aus. Der mitalarmierte Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagens versorgten den bereits aus dem Fahrzeug ausgestiegenen 40-jährigen Fahrer des Pkw und transportierten ihn in den Schockraum einer Münchner Klinik. Der Fahrer des VW-Busses wurde bei dem Unfall leicht verletzt und durch eine weitere Rettungswagenbesatzung ebenso in eine Münchner Klinik transportiert.

Die Feuerwehrmänner trennten den stark beschädigten Lichtmast ab. Im Anschluss wurde die Straße von Trümmerteilen befreit und auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen.

Für den Zeitraum von zirka zwei Stunden war der Bereich der Unfallstelle gesperrt. Der entstandene Sachschaden kann vonseiten der Feuerwehr nicht beziffert werden. Das Unfallkommando der Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: