Werbeanzeigen

Verkehrsunfall mit 8 verletzten Personen auf der B110

#Wolgast (ots)

Am 04.05.2019, gegen 13:35 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 110, ca. einen Kilometer vor der Zecheriner Brücke ein schwerer Verkehrsunfall. Die fünf beteiligten Pkw fuhren hintereinander auf der B 110 aus Richtung Murchin kommend, in Richtung Insel Usedom. Beim ersten Pkw handelte es sich um einen Dacia, besetzt mit 3 polnischen STANG. Der 38-jährige Swinemünder musste verkehrsbedingt halten, woraufhin auch der zweite Pkw hinter seinem Fahrzeug stoppte. Der 69-jährige Fahrer des dritten Pkw der Kolonne, ein Hyundai, bemerkte dies zu spät, fuhr auf den vor ihm stehenden Pkw VW auf und schob diesen folglich auch auf den Dacia. Der vierte Pkw (Ford), gesteuert durch einen 74-jährigen Usedomer, fuhr daraufhin, auf Grund des zu geringen Sicherheitsabstandes, wiederum auf den Pkw Hyundai auf. Ein 22-jähriger Fahrzeugführer des folgenden VW Polo versuchte noch nach links auszuweichen, kollidierte dennoch mit dem Pkw Ford. Bei diesem Unfall wurden insgesamt acht Personen verletzt, davon eine schwer. Die schwerverletzte Person wurde mit dem Hubschrauber ins Universitätsklinikum Greifswald verbracht. Zwei Leichtverletzte kamen mit dem Rettungswagen ebenfalls ins Universitätsklinikum Greifswald, eine leichtverletzte Person ins Krankenhaus nach Anklam und vier leichtverletzte Personen ins Krankenhaus Wolgast. Von den fünf verunfallten Fahrzeugen war lediglich der erste Pkw fahrbereit, alle anderen Kfz mussten durch Abschleppunternehmen geborgen werden. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 20000,-EUR.Die Straße musste für ca. 1,5 Stunden voll und danach für weitere 1,5 Stunden halbseitig gesperrt werden.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: