Verkehrsunfall mit gasbetriebenem Fahrzeug

#Wittenberge – 

Am 06.08.2020 gegen 10:40 Uhr beachte eine 51-jährige Mecklenburgerin auf der B195 beim Überholen mit ihrem PKW VW den bereits eingeleiteten Linksabbiegevorgang des vor ihr fahrenden LKW nicht. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, bei dem sich glücklicherweise niemand verletzte. Da aus dem verunfallten PKW VW zunächst Gas austrat, wurde die Fahrbahn vorübergehend weiträumig gesperrt. Die Feuerwehr kam zum Einsatz. Nach der Unfallaufnahme konnte der LKW-Fahrer seine Fahrt eigenständig fortsetzen, der PKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Um einen beim Unfall mit beschädigten Telefonmasten kümmert sich der Anbieter. Die Gesamtschadenhöhe wurde auf ca. 9000,-€ geschätzt. Die weitere Verkehrsunfallbearbeitung liegt bei der Zentralen Bußgeldstelle des Landes Brandenburg in Gransee.

%d Bloggern gefällt das: