Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden i.V.m. Gefährdung des Straßenverkehrs

Brandenburg an der Havel, Nord, Brielower Landstr., (zw. Sportplatz und ARAL)  – 02.01.2020, 17:20 Uhr – 

Ein Bus der Verkehrsbetriebe Brandenburg, ein PKW Opel und PKW Kia befuhren in genannter Reihenfolge, die Brielower Landstraße aus Richtung Upstallstraße kommend in Richtung Stadtzentrum. Der Fahrer eines PKW VW Sharan fuhr in der Gegenrichtung, Richtung Brielower Grenze stadtauswärts.

An der Unfallstelle geriet der 81-jährige Fahrer des VWs, vermutlich aufgrund geistiger oder körperlicher Mängel, in den Gegenverkehr. Dort kollidierte er zunächst mit dem Bus und in der weiteren Folge mit den Außenspiegeln der Pkw Opel und Kia. Es entstand erheblicher Sachschaden an allen Fahrzeugen.

Zum Unfallzeitpunkt waren die Kennzeichen des VWs aufgrund des fehlendem Versicherungsschutzes entstempelt.

Nachermittlungen anderer Behörden ergaben, dass der Mann bereits mehrere ähnliche Verstöße begangen hat. Sein Fahrzeugschlüssel wurde gefahrenabwehrend sichergestellt und sein Führerschein beschlagnahmt.

%d Bloggern gefällt das: