Verkehrsunfall mit Krankentransporter

#Berlin – Zu einem Verkehrsunfall mit einem Krankentransporter kam es gestern Mittag in Adlershof. Gegen 12.40 Uhr war ein 32-Jähriger mit seinem Kia in der Dörpfeldstraße unterwegs, als er aus noch unbekannter Ursache in den Gegenverkehr geriet und mit dem entgegenkommenden Krankenwagen zusammenstieß. Der Autofahrer verlor dabei das Bewusstsein und kam zur stationären Behandlung in eine Klinik. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass das Fahrzeug als gestohlen gemeldet war und der 32-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Zudem nahmen die Einsatzkräfte bei ihm Alkoholgeruch in der Atemluft wahr und fanden mutmaßliche Drogen im Wagen, so dass eine Blutentnahme angeordnet wurde.

Der 54-jährige Fahrer des Krankentransporters und dessen gleichaltriger Beifahrer erlitten leichte Verletzungen und ließen sich ambulant behandeln. Eine 77-jährige Patientin konnte nach einer ambulanten Behandlung ebenfalls aus dem Krankenhaus entlassen werden. Ein 74 Jahre alter Patient zog sich hingegen einen Nasenbruch und leichte Verletzungen an den Beinen zu. Er wurde stationär in einer Klinik aufgenommen.

Das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 3 (Ost) hat die Ermittlungen zum Unfallhergang übernommen.

%d Bloggern gefällt das: