Werbeanzeigen

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am 21.09.2019 kam es zum Unfallzeitpunkt 13:20 Uhr auf der Bundesautobahn 10 in Fahrtrichtung Berlin,

zwischen der Anschlussstelle Kremmen und dem Autobahndreieck Havelland zum zähfließenden Verkehrsfluss aufgrund der Vollsperrung der Bundesautobahn 10 zwischen dem Autobahnkreuz Oranienburg und dem Autobahndreieck Havelland mit einhergehender Ableitung des Fließverkehrs im Autobahndreieck Havelland auf die Bundesautobahn 10 in Fahrtrichtung Potsdam. Der namentlich bekannte männliche deutsche 41-jährige Fahrzeugführer eines PKW der Marke: VW näherte sich diesem Bereich mit deutlich unangepasster Geschwindigkeit, so dass er auf dem vor ihm der Verkehrssituation angepasst, langsam fahrenden PKW der Marke: Audi ungebremst auffuhr. Infolge dieses Unfalles wurde die 47-jährige Beifahrerin des PKW VW verletzt zur ambulanten Behandlung in ein nahe liegendes Krankenhaus verbracht. Das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug des Unfallverursachers musste abgeschleppt werden. Aufgrund ausgelaufener Betriebsflüssigkeiten kamen am Unfallort Kräfte der Havellandautobahn zum Einsatz. Der Gesamtschaden wird hier mit 5.000,00 Euro beziffert.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: