Verkehrsunfall mit Sachschaden

Am 13.06.2020 ereignete sich auf der BAB 111 zwischen den Anschlussstellen Stolpe und Hennigsdorf in Fahrtrichtung AD/K Oranienburg ein Verkehrsunfall. Ein 39-jähriger deutscher Fahrer eines Pkw Toyota befuhr die Anschlussstelle Stolpe, um auf die BAB 111 in Richtung AD/K Oranienburg aufzufahren. Aufgrund zu hoher nicht an die Straßen-und- Witterungsverhältnisse (starker Regen bzw. nasse Fahrbahn) verlor der Fahrer die Kontrolle über den Toyota, schleuderte über beide Fahrstreifen der BAB, kollidierte mit der Mittelschutzplanke und kam entgegengesetzt der ursprünglichen Fahrtrichtung auf dem linken Fahrstreifen zum Stillstand. Der Fahrer bleib unverletzt, kümmerte sich selbst um die Bergung des Fahrzeuges und es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000,-€.

%d Bloggern gefällt das: