Verkehrsunfall mit Sachschaden

Am 19.09.2020 um 09:55 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Sachschaden auf der Bundesautobahn 24 in Fahrtrichtung Hamburg. Dabei befuhr eine 56-jährige Fahrzeugführerin eines PKW Opel den rechten Fahrstreifen zwischen den Anschlussstellen Fehrbellin und Neuruppin/Süd. Beim Wechsel auf den linken Fahrstreifen übersah sie einen anderen PKW, welcher sich bereits neben ihr auf dem linken Fahrstreifen befand und lenkte ruckartig nach rechts. Dadurch verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Seitenschutzplanke. Der PKW war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

%d Bloggern gefällt das: