Verkehrsunfall mit Sachschaden

Am 19.09.2020 um 22:10 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Sachschaden auf der Bundesautobahn 24 in Fahrtrichtung Berlin. Dabei befuhr ein 25-jähriger Fahrzeugführer eines PKW Ford den rechten Fahrstreifen im Arbeitsstellenbereich zwischen den Anschlussstellen Fehrbellin und Kremmen. Aufgrund von unzureichendem Sicherheitsabstand fuhr der Ford auf einen PKW Mercedes Benz auf, welcher verkehrsbedingt abgebremst wurde. In der weiteren Folge kam der Ford nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Seitenschutzplanke. Die beteiligten Fahrzeuge blieben fahrbereit. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 7.000 Euro.

%d Bloggern gefällt das: