Verkehrsunfall mit Sachschaden

Am 24.12.2020 um 09:00 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Sachschaden auf der Bundesautobahn 24 in Fahrtrichtung Berlin. Dabei befuhr eine 23-jährige Fahrerin eines PKW BMW den rechten Fahrstreifen zwischen dem Autobahndreieck Wittstock und der Anschlussstelle Herzsprung. In der Annahme, dass sich auf dem Rastplatz Prignitz-West eine Tankstelle befindet lenkte die Fahrerin den BMW zunächst auf den Verzögerungsstreifen zum Rastplatz, um dann doch wieder nach links auf den rechten Fahrstreifen zu fahren. Bei diesem Fahrmanöver kollidierte der BMW mit dem Kopfbogen der Schutzplanke und war anschließend nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro.

%d Bloggern gefällt das: